Zum Inhalt springen

MONASTIR: ENDSTATION VIERTELFINALE FÜR TOLJAN

Beim "7. ITF Grade II Monastir Junior Open" in Tunesien, war die Linzerin Janina Toljan (Bild) an Nummer 1 gesetzt und musste sich im Viertelfinale in drei Sätzen geschlagen geben!

Viertelfinal-Aus sowohl im Einzel als auch im Doppel
Etwas überraschend, musste sich Janina Toljan in der Runde der besten Acht von Monastir geschlagen geben. Die Linzerin unterlag der um zwei Jahre jüngeren Japanerin Sachi Ishizu (ITF 200) nach tollem Start mit 6/0 1/6 4/6. Im Doppel erreichte Toljan an der Seite von Lena-Marie Hofmann (BRD) ebenfalls das Viertelfinale , wo sich die beiden dem Duo Oksana Pavlova / Marija Malkhasyan (beide UKR) mit 4/6 4/6 geschlagen geben mussten.

Janina Toljan bestätigt Topsetzung und steht im Viertelfinale

Die 17-jährige Linzerin Janina Toljan steht derzeit an Position 65 der ITF-Juniorenweltrangliste und es fehlen ihr nur noch ein paar gute Turnierresultate zur Qualifikation für den Hauptbewerb des Juniorenbewerbs bei den French Open. In Monastir ist sie an Nummer 1 gesetzt und siegte zum Auftakt gegen die Russin Anna Popugaeva (ITF 260) mit 6/2 6/2. In Runde 2 musste Toljan hart kämpfen, setzte sich aber letztlich gegen Aleksandra Filipovski (HUN/ITF 255) mit 6/0 3/6 6/3 durch und bekommt es nun im Viertelfinale mit Sachi Ishizu (ITF 200) zu tun. Die junge Japanerin spielt derzeit in toller Form und erreichte vergangene Woche beim ITF Kat. III Turnier in Sfax (TUN) das Finale.


bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.