Miteinander trainieren, voneinander lernen

Von 4. bis 7. August fand im ÖTV-Bundesleistungszentrum Südstadt ein Workshop mit den hoffnungsvollsten NachwuchsspielernInnen der Altersklasse u11 (Jahrgang 2003) statt. Im Bild von links: Niki Stoiber, Samuel Szostak, Marko Andrejic, Luca Greppi, Alexandar Tomas, Lukas Kaltseis, Nico Mucic, Valentin Werner, Anna Pürrer, Daniela Glanzer, Roxana Repasi, Elena Karner, Johanna Halper. Die Coaches von links: Andreas Moitzi, Alexander Zetner, Petra Russegger, Markus Pingitzer.


Acht Burschen und fünf Mädchen aus ganz Österreich waren der Einladung gefolgt, vier Tage lang im nationalen Leistungszentrum miteinander trainieren und sich weiterentwickeln zu können. Es handelte sich dabei um ein Pilotprojekt des ÖTV unter der Leitung von Nachwuchskoordinatiorin Petra Russegger. Erstmals wurden zu einem Workshop nicht nur SpielerInnen, sondern auch die Landesverbandscoaches eingeladen, aktiv am Workshop teilzunehmen. Diese arbeiteten aktiv am Platz mit – den Tennisschwerpunkt bildete die taktische Umsetzung von offensiven Spielstrategien. Somit profitierten die SpielerInnen von den Inputs der Coaches wie auch die Coaches vom Engagement der perspektivsten SpielerInnen des Landes. Die Ziele: Das Miteinander stand im Vordergrund, aktiver Austausch unter den Coaches, Kennenlernen der SpielerInnen.

Workshop
Künftig ein Workshop pro Quartal
An einem Tag wurde nur an den athletischen Komponenten gearbeitet in Form eines Konditonsworkshops: ÖTV-Konditionstrainer Florian Pernhaupt arbeitete einen Tag lang mit den Coaches und in Folge die Coaches mit den SpielernInnen. Schwerpunkt bildete die spezielle Beinarbeit im Tennis mit angewandten Schnelligkeits,- Schnellkraft,- und Technikaspekten. Zusätzlich dazu gab es einen Round-Table mit ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel, ÖTV-Headcoach Michiel Schapers, ÖTV-Nachwuchskoordinatorin Petra Russegger und den Coaches. Positives Fazit des Pilotprojektes: Für die Zukunft wird diese Art von ÖTV-Workshops pro Quartal angedacht. Dieses Mal haben die Coaches Markus Pingitzer (BTV), Andreas Moitzi (TTV), Walter Grobbauer (STTV), Alexander Zetner (WTV) und Daniela Gschaider (NÖTV) unter der Leitung von Koordination Petra Russegger am Workshop teilgenommen. Die Namen der SpielerInnen: Niki Stoiber, Samuel Szostak, Marko Andrejic, Luca Greppi, Alexandar Tomas, Lukas Kaltseis, Nico Mucic, Valentin Werner, Anna Pürrer, Daniela Glanzer, Roxana Repasi, Elena Karner, Johanna Halper.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

2. und 3. Februar 2018

Davis Cup gegen Weißrussland in St. Pölten

Erstmals spielt die Tennis-Nationalmannschaft in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Es sieht gut aus, dass Dominic Thiem mit von der Partie ist.

Wochenvorschau

20. - 26. November 2017

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Anna Gröss hat sich beim Junioren-Turnier in Marburg erfolgreich durch die Qualifikation gespielt.

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.