Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Mission completed

Österreichs Rollstuhl-Tennis-Team schafft den Wiederaufstieg in die Weltgruppe des World Team Cups mit einem 2:1 gegen Griechenland. Das Doppel war entscheidend. Weiter geht's im Mai in Israel.

Die österreichische Rollstuhl-Nationalmannschaft hat den sofortigen Wiederaufstieg in die Weltgruppe des World Team Cup geschafft. Beim Turnier im portugiesischen Vilamoura ging das Finalspiel gegen Griechenland in die Verlängerung und musste im Doppel entschieden werden.

Im Match der als Nummer 2 gesetzten Spieler stellte Josef Riegler gegen Giorgos Lazaridis mit einer starken Leistung beim 6:0, 6:3 auf 1:0 für Österreich. Anschließend bekam es Nico Langmann, die Nr.21 der Weltrangliste, mit dem Griechen Stefanos Diamantis (Nr.18) zu tun. Das Match wurde seinen Erwartungen gerecht und entwickelte sich zu einem wahren Tenniskrimi. In einem von starkem Wind geprägten Spiel hatte der Grieche am Ende das bessere Ende für sich, Langmann musste sich 2:6, 6:4, 2:6 geschlagen geben.

Im entscheidenden Doppel trafen Martin Legner und Nico Langmann auf das bisher im Turnierverlauf ungeschlagene Doppel Diamantis/Lazaridis. Die Österreicher kamen im ersten Satz hervorragend mit den stark wechselnden Windverhältnissen zurecht, verfolgten eisern ihre Taktik und holten sich den ersten Satz mit 6:1. Im zweiten Durchgang stellten die Griechen um, Diamantis übernahm nun mehr Verantwortung und somit gingen diese schnell mit 5:2 in Führung. Jedoch spielten Nico und Martin ab diesem Zeitpunkt wieder aktiver, machten wenig Fehler und setzten ihre Gegner Game für Game mehr unter Druck. Am Ende ging Satz zwei verdient mit 7:5 an Österreich.

Das Team von Nationaltrainer Martin Sendlhofer spielt nun beim World Team Cup Finale in Israel, das von 13. bis 18. Mai 2019 in Israel stattfindet.

Top Themen der Redaktion

ATPWTA

Die Profi-Touren erwägen eine Saisonverlängerung

Die Tennissaison könnte aufgrund der Coronavirus-Pandemie später enden als geplant. ATP und WTA ziehen in Betracht, die Saison über den November hinaus zu verlängern. Kitzbühel wäre Ende Juli bereit.

COVID-19

News aus dem ÖTV-Präsidium (06.04.2020)

Die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf und die dort anberaumte ÖTV-Generalversammlung werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

COVID-19

Finanzielle Unterstützung für die Sportvereine

"Der Sport und die Sportvereine sind positiv im Visier und kommen dran“, sagt Sportminister Kogler, der auch in Aussicht stellte, „Hilfsfonds zu konstruieren“. Spitzensportler könnten schon bald das Training aufnehmen.