Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Mission completed

Österreichs Rollstuhl-Tennis-Team schafft den Wiederaufstieg in die Weltgruppe des World Team Cups mit einem 2:1 gegen Griechenland. Das Doppel war entscheidend. Weiter geht's im Mai in Israel.

Die österreichische Rollstuhl-Nationalmannschaft hat den sofortigen Wiederaufstieg in die Weltgruppe des World Team Cup geschafft. Beim Turnier im portugiesischen Vilamoura ging das Finalspiel gegen Griechenland in die Verlängerung und musste im Doppel entschieden werden.Im Match der als Nummer 2 gesetzten Spieler stellte Josef Riegler gegen Giorgos Lazaridis mit einer starken Leistung beim 6:0, 6:3 auf 1:0 für Österreich. Anschließend bekam es Nico Langmann, die Nr.21 der Weltrangliste, mit dem Griechen Stefanos Diamantis (Nr.18) zu tun. Das Match wurde seinen Erwartungen gerecht und entwickelte sich zu einem wahren Tenniskrimi. In einem von starkem Wind geprägten Spiel hatte der Grieche am Ende das bessere Ende für sich, Langmann musste sich 2:6, 6:4, 2:6 geschlagen geben.Im entscheidenden Doppel trafen Martin Legner und Nico Langmann auf das bisher im Turnierverlauf ungeschlagene Doppel Diamantis/Lazaridis. Die Österreicher kamen im ersten Satz hervorragend mit den stark wechselnden Windverhältnissen zurecht, verfolgten eisern ihre Taktik und holten sich den ersten Satz mit 6:1. Im zweiten Durchgang stellten die Griechen um, Diamantis übernahm nun mehr Verantwortung und somit gingen diese schnell mit 5:2 in Führung. Jedoch spielten Nico und Martin ab diesem Zeitpunkt wieder aktiver, machten wenig Fehler und setzten ihre Gegner Game für Game mehr unter Druck. Am Ende ging Satz zwei verdient mit 7:5 an Österreich.Das Team von Nationaltrainer Martin Sendlhofer spielt nun beim World Team Cup Finale in Israel, das von 13. bis 18. Mai 2019 in Israel stattfindet.

Top Themen der Redaktion

ITF

Willkommen im Club, Jurij und Barbara!

Der Niederösterreicher Jurij Rodionov schlägt Sebastian Ofner im Duell zweier ÖTV-Daviscupspieler und wird in Paris erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier aufschlagen. Auch Barbara Haas steht erstmals bei den French Open im Hauptbewerb.

ATP

Day- und Night-Sessions in der Stadthalle

Trotz Kapazitätsbeschränkung soll bei den Erste Bank Open möglichst vielen Fans die Gelegenheit geboten werden, Live-Tennis in der Wiener Stadthalle zu erleben.

Senioren

St. Pölten ist bereit für das Masters

Nach der Absage von Hannes Zischka für das Masters der ÖTV Seniors Trophy powered by Dunlop in Portoroz konnte mit dem SPORT.ZENTRUM Niederösterreich ein neuer Austragungsort gefunden werden.