Miedler erstmals in Future-Halbfinale

Der Einzug in die Top 1000 könnte sich für den 18-jährigen Niederösterreicher dadurch ausgehen. Christian Trubrig dürfte erstmals die Top 500 "knacken".

Südstadt-Schützling Lucas Miedler hat beim 10.000-Dollar-Future in Sharm El Sheikh die bisher erfolgreichste Turnierwoche seiner Profi-Karriere hingelegt. Der Junioren-Grand-Slam-Sieger im Doppel (Australian Open 2014) zog nach überstandener Qualifikation und Siegen über den Syrer Issam Haitham Taweel, den ägyptischen Top-500-Spieler Sherif Sabry und den Tschechen Jan Satral (ATP 338) ins Halbfinale ein und darf sich über sechs Weltranglisten-Punkte freuen. Miedler könnte damit am nächsten Montag erstmals unter den besten 1000 Tennisspielern der Welt aufscheinen.

Trubrig vor Top-500-Einzug
Beinahe hätte es in Sharm El Sheikh sogar zum Finaleinzug gereicht, doch der Weltranglisten-259. und 17-fache Future-Turniersieger Mohamed Safwat drehte das Match nach Satzrückstand und gewann mit 4:6, 7:5, 6:4. Im zweiten Halbfinale unterlag der Wiener Christian Trubrig dem späteren Turniersieger Jaroslav Pospisil, darf sich aber ebenfalls über eine Karriere-Bestplatzierung freuen: Die sechs Punkte aus Ägypten dürften den 22-Jährigen erstmals unter die Top 500 der Welt bringen.


Alle Ergebnisse aus Sharm El Sheikh

Top Themen der Redaktion

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.

ATP

Dominic Thiem bleibt im Rennen

Der Niederösterreicher schlägt bei den ATP-Finals in London den Spanier Carreno Busta nach hartem Kampf und spielt am Freitag gegen Goffin um den Einzug ins Halbfinale.