Zum Inhalt springen

"Miami Nice" trotz Niederlage!

"Ich hab das Gefühl, ich bin angekommen auf der Tour." Mit diesem Resümee nach seiner 4:6, 6:7-Niederlage gegen Tommy Robredo reiste Dominic Thiem aus Miami ab. Nach den Niederlagen von Patricia Mayr-Achleitner und Yvonne Meusburger ist Österreich in Miami nur mehr im Doppelbewerb vertreten.


Nur knapp scheiterte Dominic Thiem an der großen Aufgabe, zum zweiten Mal en suite bei einem Masters-1000-Turnier in die dritte Runde einzuziehen. Der ÖTV-Shootingstar musste sich am Freitag beim ATP-Masters-1000-Hartplatz-Event Sony Open Tennis in Florida dem an Nummer 16 gesetzten Spanier Tommy Robredo nach 101 Minuten mit 4:6, 6:7(8) geschlagen geben. Die Heimreise kann Thiem dennoch mit mehr positiven als negativen Erfahrungen antreten: Zunächst Doha (1. Runde), dann die Australian Open (2. Runde), danach Rotterdam (Achtelfinale), Indian Wells (3. Runde) und jetzt Miami: Dominic Thiem hat beim ATP-Masters-1000-Hartplatz-Event Sony Open Tennis in Florida das fünfte Mal beim sechsten Turnierstart 2014 den Hauptbewerb erreicht. "Es war ein gutes Match", analysierte er danach seine Robredo-Niederlage. "Aber den zweiten Satz darf ich trotzdem nicht verlieren. Das war nicht Pech. Das war nicht gut genug fertig gespielt. Aber es ist eine super Bestätigung, einen so guten Spieler so in die Defensive zu drängen. Ich bin zugleich enttäuscht und motiviert. Ich hab das Gefühl, ich bin angekommen auf der Tour. Ich kann mit denen allen mitspielen. Ich hab jetzt genug gute Matches gegen super Spieler knapp verloren. Das nächste große Ziel ist, solche Partien auch zu gewinnen." Das Jahr hatte er in der Weltrangliste auf Position 139 begonnen, im nächsten ATP-Ranking dürfte er die Top 80-Grenze erstmals knacken. Da nach dem Vortages-Aus von Patricia Mayr-Achleitner gegen Sara Errani auch für Yvonne Meusburger gegen die Melbourne-Finalistin Dominika Cibulkova das Aus (1:6, 2:6) ist Österreich in Miami nur mehr im Doppelbewerb vertreten: Oliver Marach (mit Partner Dmitriy Tursunov) steht nach seinem 7:6(5), 3:6, 11:9-Sieg über Santiago Gonzalez / Scott Lipsky bereits in Runde 2, während für Julian Knowle (mit Vasek Pospisil) bereits zum Auftakt das Aus kam. Alexander Peya / Bruno Soares greifen am Samstag erstmals ins Geschehen ein. Das an Nummer 2 gesetzte Erfolgsduo trifft auf Kevin Anderson / Mahesh Bhupathi.


Link:
ATP Masters 1000 Miami | Website

Top Themen der Redaktion

ATP

Miedler und Erler im Kitz-Semifinale

Zwei Österreicher sind beim Generali Open am Freitag in der Vorschlussrunde zu bewundern - das Doppel Lucas Miedler (links) und Alexander Erler setzte sich im Viertelfinale im Matchtiebreak durch.

Kooperationen

Sportradar ist neuer ÖTV-Partner

Der ÖTV hat mit Sportradar Integrity Services – einem globalen Anbieter von Sportintegritätslösungen – einen zweijährigen Vertrag zur Überwachung zahlreicher ÖTV-Turniere unterzeichnet.

ATP

Erster Auftritt auf der Tour, erster Sieg

Der Tiroler Alexander Erler sorgte in Runde 1 gegen Alcaraz für die große Überraschung beim Generali Open in Kitzbühel, im Achtelfinale lief es weniger gut. Dennis Novak und Lukas Neumayer sind zum Auftakt ausgeschieden.