Zum Inhalt springen

ATP

MEXIKO: STEINER KAM BIS IN RUNDE 2

Die 4er Truppe aus der Südstadt rund um Coach Thomas Weindorfer kämpft sich schon die 6. Woche tapfer durch Südamerika. Beim 10.000 Dollar Future in Leon, Mexiko spielte Christoph Steiner ein solides Turnier. Nach erfolgreicher Qualifikation schlug er in Runde 1 Bogdan Leonte (ROM) klar mit 6/2 6/2.

In Runde 2 traf der Tiroler auf die Nummer 8 des Turniers Victor Romero (MEX), musste aber leider beim Stand von 0/5 aufgrund von Magenproblemen aufgeben.

Armin Sandbichler startete als einziger der Südstadt-Truppe direkt im Main Draw, spielte ein gutes Erstrundenmatch, unterlag aber Rodrigo Grilli (BRA) mit 4/6 5/7. Der Brasilianer, der zur Zeit sehr gut in Form ist, stoppte zuvor schon Martin Fischer im Qualifikationsfinale mit 6/4 7/5. Philip Oswald erlitt ein ähnliches Schicksal. Als Nummer 5 gesetzt unterlag er dem Kanadier Rahim Esmail mit 2/6 4/6.

Im Doppelbewerb sieht es für Fischer / Oswald jedoch sehr gut aus. Nach Siegen über Grilli / Zampieri (Mex) mit 6/3 7/5 und Romero / Ruiz-Rosales (MEX) mit 4/6 7/5 6/1 stehen die beiden Vorarlberger bereits im Halbfinale. Leider können sie dort nicht antreten, da sie sonst die Qualifikation beim nächsten Turnier in Queretaro verpassen würden.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

Danke, Jürgen Melzer!

Der 40-Jährige bestritt im Rahmen der Erste Bank Open in Wien an der Seite von Olympiasieger Alexander Zverev sein letztes Match auf der ATP-Tour. "Es war eine unglaubliche Reise, die verdammt viel Spaß gemacht hat. Jetzt ist es vorbei, und das ist…

ATP

Dennis Novak spielt weiter im Konzert der Großen

Der Niederösterreicher schlug den Italiener Mager und zog bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle ins Achtelfinale ein. Auch die Favoriten Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev feierten Auftaktsiege.