Zum Inhalt springen

WTAATP

Melzer unterliegt im Quali-Finale

In der Qualifikation für die French Open scheiterte Gerald Melzer nach zwei Siegen an der letzten Hürde.

Gerald Melzer verlor in der letzten Quali-Runde für die French Open gegen den US-Amerikaner Björn Fratangelo mit 7:5, 6:7 (5), 6:7 (1). Damit ist Dominic Thiem der einzige österreichische Starter in Paris. Barbara Haas war in der 2. Quali-Runde gegen die als Nr. 2 gesetzten Tschechin Marketa Vondrousova chancenlos. Nachdem die 21-Jährige Oberösterreicherin tags zuvor gegen die Russin Ksenia Lykina mit 1:6, 6:4, 6:4 gewonnen hatte, war sie am Donnerstag chancenlos - 0:6, 1:6."Babsi konnte krankheitsbedingt in den letzten drei Wochen kaum trainieren. Wir hatten praktisch keine Vorbereitung auf Paris, mit Ausnahme eines Matches in Trnava", sagt Trainer Jürgen Waber. "Ihre Gegnerin ist die größte Zukunftshoffnung Tschechiens für den Tennis-Thron."
©GEPA-Pictures (2)

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Wirtschaftsprüfungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…