Zum Inhalt springen

ATP

Melzer gegen Tsonga auf ORF Sport +

Nach seinem klaren 6:4, 6:2-Sieg über Nicolas Almagro steht Jürgen Melzer beim ATP-1000-Turnier in Monte Carlo im Achtelfinale. Dort trifft Österreichs Nummer 1 am Donnerstag ab 10:30 Uhr auf Jo-Wilfried Tsonga.


Jürgen Melzer hat am Mittwoch beim ATP-1000-Turnier in Monte Carlo das Achtelfinale erreicht. Der 31-jährige Niederösterreicher besiegte den Spanier Nicolas Almagro 6:4, 6:2 und spielt nun gegen Jo-Wilfried Tsonga (FRA/6). Melzer, der vor einem Jahr im Davis-Cup gegen Almagro klar verloren hatte, sicherte sich im dritten Game ein Break, das er bis zum Satzgewinn transportierte. Im zweiten Durchgang ließ Melzer seinem als Nummer zehn gesetzten Gegner keine Chance, er nahm dem Spanier dessen Aufschlag zum 2:1 und zum 4:1 ab und verwandelte nach 1:14 Stunden seinen zweiten Matchball.Gegen Tsonga verlor Melzer beide bisherigen Duelle, die aber bereits fünf Jahre zurückliegen. Melzer durfte mit seinem Service wie seiner Effizienz zufrieden sein, außerdem holte er bei zweiten Aufschlägen von Almagro jeden zweiten Punkt. Trotz des klaren Ergebnisses hatte Melzer im Endeffekt bei den gewonnenen Punkten mit 59:53 nur ein kleines Übergewicht. Gegen Tsonga liegt Melzer im Head-to-Head 0:2 zurück. Der Weltranglistenachte siegte jeweils 2008 und auf Hartplatz in Miami in drei und im Bangkok in zwei Sätzen. Mit dem Achtelfinal-Einzug gewinnt Melzer in der Weltrangliste Punkte dazu, da er im Vorjahr in Runde zwei ausgeschieden ist. Das Match gegen Tsonga wird am Donnerstag ab 10:30 Uhr live auf ORF SPORT+ übertragen. (Quelle: www.orf.at)

MONTE CARLO - EINZEL, DOPPEL

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.