Zum Inhalt springen

Melzer! AHM! Thiem! Novak! Fischer!

Neben Antonio Veic und Jan Hajek setzten sich mit Dennis Novak und Martin Fischer am Sonntag in der letzten Qualifikationsrunde zwei Österreicher in der stärksten Kitzbühel- Qualifikation aller Zeiten durch und sorgen so für den größten Österreicher-Anteil im Kitzbüheler Hauptfeld seit 2008: Jürgen Melzer, Andreas Haider-Maurer (links mit Rainer Schönfelder), Dominic Thiem, Dennis Novak, Martin Fischer.


Als erster Österreicher darf am ersten Spieltag Martin Fischer gegen den Argentinier Horacio Zeballos ran, kein leichtes Los für den Vorarlberger, der sich im Qualifikationsfinale am Sonntag im spannenden Österreicher-Duell gegen Gerald Melzer mit 6:4 und 6:2 durchsetzte: „Ich bin froh, dass ich weiter bin. Gut, dass es mir gelungen ist, im zweiten Satz noch gutes Tennis zu spielen." Ein weiteres Highlight am Center Court ist das Duell Dominic Thiem gegen Andrey Kuznetsov. Sollte Thiem die erste Runde gegen den starken Russen überstehen, würde es zum Aufeinandertreffen mit Jürgen Melzer kommen. Eine Paarung, an der auch  Turnierdirektor Alexander Antonitsch Gefallen finden würde: „Thiem gegen Kuznetsov taugt mir  total, beide sind jung, der eine 19, der andere 21. Ich weiß nicht, ob der Russe oft in Höhenlage spielt, aber er ist definitiv stark. Der Sieger wird auf Melzer treffen, wenn Thiem da weiterkommt, wäre das für uns, aus Sicht des bet-at-home Cups natürlich ein Hammermatch.“ Auf dem Grand Stand wird am Montag ab 11:00 Uhr zwischen Kenny De Schepper und Leonardo Mayer über den Zweitrundengegner von Philipp Kohlschreiber entschieden, der aller Voraussicht nach am Dienstag in das Geschehen beim bet-at-home Cup einsteigen wird. Genauso wie Jürgen Melzer, der seinen ersten Kitzbühel-Auftritt seit 2009 am Dienstag im Doppel an der Seite von Bruder Gerald hat. Andreas Haider-Maurer schlägt am Dienstag im Österreicher-Duell gegen Dennis Novak auf, der sich in der dritten und letzten Qualifikationsrunde gegen den Bulgaren Tihomir Grosdanow mit 6:3, 6:2 durchsetzte.

spieler

> Tickets aller Kategorien sind unter der Tickethotline 05356 / 73160, auf www.bet-at-home-cup.com sowie bei allen Ö-Ticket Verkaufsstellen erhältlich!

> bet-at-home Cup | WEBSITE

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.