Zum Inhalt springen

MELBOURNE: "HOPP ODER DROPP - KASACHSTAN KANN SEHR GEFÄHRLICH WERDEN!"

Nach Alexander Peyas (mit Partner Bruno Soares) 6:3, 6:2-Sieg in der ersten Runde der Australian Open über Jürgen Melzer / Olivier Rochus warf Davis Cup-Captain und ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel einen ersten Blick in die Zukunft - Österreichs Davis Cup-Duell mit Kasachstan (1. - 3.2.2013, Astana). "Es wird für uns keine Überraschungen geben."



AUSTRALIAN OPEN - HAUPTBEWERB (HERREN)

AUSTRALIAN OPEN - HAUPTBEWERB (DAMEN)




17. Jänner 2013

DAVIS CUP-CAPTAIN CLEMENS TRIMMEL ÜBER ...


... Mikhail Kukushkin:
Er ist 2012 operiert worden, man merkt, dass er noch nicht hundertprozentig fit ist. Auf der anderen Seite hat er noch drei Wochen. Er ist ein Spieler, der sehr gut Tennis spielen kann. Das sieht man. Er hat zwar noch Probleme beim Aufschlag. Wir gehen aber davon aus, dass er beim Davis Cup voll fit sein wird.

... Evgeny Korolev: Korolev ist ein Spieler, der sehr viel hopp oder dropp spielt. Wenn er aber in einem Lauf ist, kann er sehr gefährlich werden. Für uns spricht aber, dass im Davis Cup Best of Five und auf Sand gespielt wird.

... Andrey Golubev: Golubev hat schon bessere Zeiten erlebt. Aufgrund dieser besseren Zeiten weiß man aber auch, dass er ein sehr guter Spieler ist und u. a. 2010 in Hamburg-Finale gegen Jürgen gewonnen hat. Er hat also auch schon sehr gute Leute geschlagen. Das sind also alles Spieler, die über ein sehr hohes Potenzial verfügen. Ich werde das alles gemeinsam mit Joakim Nyström analysieren. Es wird für uns also keine Überraschungen am ersten Davis Cup-Tag geben.

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.