Zum Inhalt springen

ATP

MEDUGORJE: EITZINGER KNAPP AM TITEL VORBEI

Beim 15.000 U$+H Future in Bosnien, erreichte der 24-jährige Tiroler nach einem klaren 2-Satz Erfolg das Finale und musste sich dort nach hartem Kampf in drei Sätzen geschlagen geben!

Knappe Finalniederlage für Rainer Eitzinger
Beinahe hätte es für den HSZ-Profi Rainer Eitzinger zum Turniersieg gereicht, doch der Slowene Marko Tkalec hatte in den entscheidenden Situationen die Nase vorn. Mit 6/4 6/7 6/3 holte sich Tkalec seinen vierten Future-Titel des Jahres, Eitzinger kann sich aber über 16 ATP-Punkte für die Weltrangliste freuen und wird wieder in die Top 400 einziehen.

Klarer Erfolg bringt erstes Finale seit 16 Monaten
Eine lange Durststrecke musste der 24-jährige Tiroler Rainer Eitzinger überstehen, doch seit dieser Woche scheint es wieder steil bergauf zu gehen. Der HSZ-Profi setzte sich im Halbfinale gegen den Kroaten Antonio Veic (ATP 461) sicher mit 6/3 6/3 durch und steht damit erstmals seit dem Titelgewinn beim ATP Challenger von San Luis Potosi (MEX) im April 2006, wieder in einem Finale auf internationaler Ebene. Sein Gegner im Kampf um den Turniersieg ist der an Nummer 5 gesetzte Slowene Marko Tkalec (ATP 311).

Eitzinger spielt wieder mit Selbstvertrauen und steht im Halbfinale
Nach dem harten Kampf im Achtelfinale, setzte sich Rainer Eintzinger heute gegen den Kroaten Marin Bradaric (ATP 545) mit 6/4 7/5 durch und steht damit unter den besten Vier. Dort trifft der HSZ-Profi nun auf den Future Sieger von Vandans, den 19-jährigen Kroaten Antonio Veic (ATP 461), der im Achtelfinale den Topgesetzten Bosnier Ivan Dodig (ATP 279) eliminieren konnte.

3-Satz Erfolg für Rainer Eitzinger bringt Viertelfinale

Nach dem Viertelfinaleinzug beim Volksbanken Cup in Irdning, erreichte Rainer Eitzinger wieder die Runde der besten Acht bei einem 15.000 U$ Future. Im Achtelfinale hatte der Tiroler gegen den bosnischen Wild Card Spieler Ante Pavic hart zu kämpfen, setzte sich aber letztlich mit 6/3 4/6 6/2 durch. Im Viertelfinale trifft Eitzinger nun entweder auf den Kroaten Marin Bradaric oder auf dessen Landsmann Vjekoslav Skenderovic.

Rainer Eitzinger zurück auf der Siegerstrasse
Der 24-jährige Tiroler startete mit einem überzeugenden 6/4 6/1 Erfolg über den an Nummer 3 gesetzten Ägypter Mohammed Maamoun (ATP 284) in den zweiten der beiden bosnischen 15.000 U$+H Futures. Im Achtelfinale ist Eitzinger nun gegen den Sieger der beiden WC-Spieler Ante Pavic oder Duje Tomasovic der klare Favorit. Sein Tiroler Landsmann Armin Sandbichler kämpfte tapfer, musste sich aber dem 30-jährigen Slowenen Marko Tkalec (ATP 311) mit 3/6 6/7 geschlagen geben.


bh

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.