Zum Inhalt springen

Senioren

Erfolgreiche Medaillenjagd in Umag

Bei der Senioren-WM eroberten die Herren 60 die Silbermedaille, die Damen 50 holten Bronze. Die Herren 60 belegten Platz vier.

Hochspannung in Umag! Bei der Weltmeisterschaft waren vier österreichische Teams im Einsatz. Die Damen 50 sowie die Herren 55 und 60 spielten als Gruppensieger um die Medaillen. Die Damen 55 schafften in der Gruppe den dritten Platz und wurden schließlich Neunte.

Am erfolgreichsten schnitten die Herren 60 ab, die den Sprung ins Finale schafften, wo sie Frankreich mit 0:3 unterlagen. Dennoch: Die Silbermedaille bei einer Weltmeisterschaft ist ein riesiger Erfolg!

Die Damen 50 eroberten Bronze - nach dem 3:0 gegen die USA mussten sie sich im Semifinale den Französinnen mit 1:2 beugen, im Match um Platz drei konnten die Spanierinnen 2:1 geschlagen werden.

Knapp am edlen Metall vorbeigeschrammt sind die Herren 55. Nach dem 1:2 im Semifinale gegen die Niederlande verlor das Team das Platzierungsspiel gegen Frankreich mit 1:2.

Damen 50: Sylvia Haslgruber, Susanne Kiss, Brigitte Marksteiner, Ingrid Resch

Damen 55: Heidrun Martinz, Petra Danzinger, Martina Kolar-Starzer, Angela Stöckl

Herren 55: Gerald Kaiser, Hannes Lienbacher, Alexander Pfann, Günther Woisetschläger

Herren 60: Karl Pansy, Michael Maldoner, Heinz Fleischhacker, Herbert Riederer

Damen 50
Damen 55
Herren 55
Herren 60

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Burgenländische Dominanz beim Jugend Circuit

Tolle Leistungen auf der Anlage des UTC La Ville in Wien! Beim Masters des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit eroberten die jungen BurgenländerInnen vier von sechs möglichen Einzel-Titel.

Wochenvorschau

27. September - 3. Oktober 2021

Kalenderwoche 39/2021: Wer? Wann? Wo?

Jan Kobierski hat sich mit starken Leistungen bereits in die Top 200 der Junioren gespielt.

Verbands-Info

Strahlende Kinder-Augen und lachende Fan-Herzen

Dominic Thiem war einer der Stargäste beim 20. "Tag des Sports" im Prater. Der beste Tennisspieler des Landes stand am ÖTV-Stand 30 Minuten für Selfies zur Verfügung und machte damit eine Menge Menschen glücklich.