Zum Inhalt springen

Masterplan und Tennis für den guten Zweck

Landeshauptmann Hans Niessl eröffnete die Pressekonferenz mit einleitenden Worten zur heute, als Rahmenprogramm der NOVOMATIC Staatsmeisterschaften, stattfindenden „Tennis Charity“. Mehr als 40 TeilnehmerInnen aus Sport und Wirtschaft sind zu Gunsten des von Burgenlands Landesoberhaupt initiierten Jugend und Sozial Fonds, für den guten Zweck im Mittelburgenland zusammengekommen. Unterstützt werden hauptsächlich Menschen die unverschuldet in Not geraten sind. Als Sportreferent ist Hans Niessl auch die Förderung von Tennismeisterschaften im Tourismusland Burgenland ein Anliegen.

Im Rahmen der bedeutendsten nationalen Tennisveranstaltung, präsentiert ÖTV Präsident Ronnie Leitgeb seinen 5 Jahres Masterplan. Besonders am Herzen liegen ihm ein Lizenzierungsverfahren für Tennislehrpersonal in Österreich, mit dem Kernstück der Erfassung und regelmäßigen Fortbildung dieser so wichtigen Personengruppe. Einheitliche Standards für eine gute technische Ausbildung von Jugendlichen soll ebenso in Zukunft gewährleistet sein. 

Ein weiterer Fokus liegt auf dem Ausbau des sogenannten ITN (International Tennis Number) Systems, das bis dato schon rund 70.000 SpielerInnen aktiv nutzen. Dies zieht auch eine Änderung des Ranglistensystems mit sich. 

Neben diesen strategischen Zielen des ÖTV, ist der Ausbau und die Steigerung der Qualität im Leistungs- und Spitzensport in Zukunft ein Kernthema, so Davis Cup Captain und Sportdirektor Clemens Trimmel. Auch auf der Hebung des Stellenwerts der Nationalmannschaften wird ein Hauptaugenmerk liegen. 

Aus der Sicht von Bürgermeister LAbg. Rudolf Geißler, sind die NOVOMATIC Staatsmeisterschaften auf der Anlage des Sporthotel Kurz, mittlerweile ein sportliches Highlight in der Region geworden. Aber auch auf den touristischen Faktor darf nicht vergessen werden, erwähnt Eva Stifter vom TVB Mittelburgenland. Der Werbewert und die Nächtigungen steigen stetig, dies ist auch im Zusammenhang mit dem hohen 5-stelligen Betrag zu sehen, welchen Organisator und BTV-Präsident Günter Kurz mittlerweile in diesen Top Event jährlich investiert. 

Sehr fit präsentiert sich Stefan Koubek, der bereits im Semifinale der Staatsmeisterschaften steht. Er absolviert noch immer ein gewisses Trainingspensum und hat schon ein weiteres Mal mit sehr guten Leistungen in diesem Jahr in Pregarten aufgezeigt. Youngstar Dominic Thiem ist positiv überrascht über das starke Teilnehmerfeld und die perfekten Rahmenbedingungen hier in Oberpullendorf. Er steht ebenso wie Stefan Koubek im Semifinale und tritt in Kürze gegen einen weiteren Südstadtspieler an, den Salzburger Nico Reissig, der nach langer Verletzungspause hart an seinem come back arbeitet. Nach einem USD 15.000,- Turnier kommende Woche, wird sich Thiem bereits intensiv auf den ATP Event in Kitzbühel vorbereiten. 

Die Raster der Österreichischen Meisterschaften bzw. die aktuellen Ergebnisse finden Sie hier 

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.