Zum Inhalt springen

WTA

MARTINA FRANCA: TAMIRA PASZEK SCHEITERT IM VIERTELFINALE

Beim 50.000 U$ Challenger im italienischen Martina Franca geht es für Tamira Paszek auf der WTA Tour richtig los. Tennisaustria berichtet für Sie.

Vor zwei Wochen krönte sich die 15-jährige Vorarlbergerin vor heimischen Publikum zur Österreichischen Staatsmeisterin 2006. Jetzt startet sie auf der WTA-Tour richtig durch und besiegte beim 50.000 U$ Challengers in Martina Franca (ITA) zum Auftakt die Lokalmatadorin und Nummer 5 des Turnieres Valentina Sassi (WTA 203) mit 3/6 6/4 6/2. Auch ihre nächste Gegnerin Giulia Gabba (ITA/WTA 233), wurde für Tamira nicht zur Hürde, denn die Italienierin konnte verletzungsbedingt nicht antreten. Im heutigen Viertelfinale musste sich die 15-jährige Vorarlbergerin, der an Nummer 4 gesetzten Lokalmatadorin Karin Knapp (WTA 202), mit 2/6 3/6 geschlagen geben.


bh

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Aufschlag zum Masters im La Ville

Seit Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.