Zum Inhalt springen

WTA

MARTINA FRANCA: TAMIRA PASZEK SCHEITERT IM VIERTELFINALE

Beim 50.000 U$ Challenger im italienischen Martina Franca geht es für Tamira Paszek auf der WTA Tour richtig los. Tennisaustria berichtet für Sie.

Vor zwei Wochen krönte sich die 15-jährige Vorarlbergerin vor heimischen Publikum zur Österreichischen Staatsmeisterin 2006. Jetzt startet sie auf der WTA-Tour richtig durch und besiegte beim 50.000 U$ Challengers in Martina Franca (ITA) zum Auftakt die Lokalmatadorin und Nummer 5 des Turnieres Valentina Sassi (WTA 203) mit 3/6 6/4 6/2. Auch ihre nächste Gegnerin Giulia Gabba (ITA/WTA 233), wurde für Tamira nicht zur Hürde, denn die Italienierin konnte verletzungsbedingt nicht antreten. Im heutigen Viertelfinale musste sich die 15-jährige Vorarlbergerin, der an Nummer 4 gesetzten Lokalmatadorin Karin Knapp (WTA 202), mit 2/6 3/6 geschlagen geben.


bh

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Wirtschaftsprüfungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…