Zum Inhalt springen

WTA

MARTINA FRANCA: TAMIRA PASZEK SCHEITERT IM VIERTELFINALE

Beim 50.000 U$ Challenger im italienischen Martina Franca geht es für Tamira Paszek auf der WTA Tour richtig los. Tennisaustria berichtet für Sie.

Vor zwei Wochen krönte sich die 15-jährige Vorarlbergerin vor heimischen Publikum zur Österreichischen Staatsmeisterin 2006. Jetzt startet sie auf der WTA-Tour richtig durch und besiegte beim 50.000 U$ Challengers in Martina Franca (ITA) zum Auftakt die Lokalmatadorin und Nummer 5 des Turnieres Valentina Sassi (WTA 203) mit 3/6 6/4 6/2. Auch ihre nächste Gegnerin Giulia Gabba (ITA/WTA 233), wurde für Tamira nicht zur Hürde, denn die Italienierin konnte verletzungsbedingt nicht antreten. Im heutigen Viertelfinale musste sich die 15-jährige Vorarlbergerin, der an Nummer 4 gesetzten Lokalmatadorin Karin Knapp (WTA 202), mit 2/6 3/6 geschlagen geben.


bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.