Zum Inhalt springen

MARSA: ERSTER ITF-TITEL FÜR BELLOTTI

Der NÖTV-Spieler Riccardo Bellotti schaffte wenige Wochen nach Daniel Schmidt den nächsten ITF-Turniersieg für "rot-weiss-rot" und holte sich bereits beim 4. internationalen Start den ersten Turniersieg!

Bellotti mit wunderbarer Steigerung im Laufe der Turnierwoche
Nachdem der 15-jährige Schützling von ÖTV-Coach Wolfgang Thiem bereits in der Qualifikation des ITF Kat. V Events von Malta einem Schweizer unterlegen war, glaubte wahrscheinlich nur mehr Riccardo Bellotti selbst an einen Turniersieg und genau so kam es dann auch. Als Lucky Looser im Bewerb und an Nummer 6 gesetzt, siegte der Gänserndorfer nach einem Freilos, in Runde 2 gegen Alastair Barnes (GBR/ITF 1168) mit 6/3 5/7 6/2 und eine Runde später im NÖTV-Duell gegen Patrick Mayer mit 7/5 6/3. Im Viertelfinale kämpfte Bellotti den britischen Qualifikanten Jack Carpenter (ITF-) mit 4/6 6/0 6/1 nieder und im Semifinale liess er James Chaudry (GBR/ITF 1342) beim 6/0 6/2 keine Chancen. Auch in seinem ersten Endspiel auf der ITF-Tour zeigte Bellotti starke Nerven und siegte gegen den an Nummer 4 gesetzten Italiener Germano Giacalone (ITF 767) mit 6/4 6/3. Dieser Turniersieg bringt für Bellotti eine Verbesserung in der ITF-Weltrangliste etwa auf Position 500!

bh

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…