Zum Inhalt springen

WTA

Marburg: Neuwirth im Finale gestoppt

Die Niederösterreicherin kann nach dem ersten Endspieleinzug bei einem 25.000-Dollar-Turnier dennoch vollauf zufrieden sein.

Leider nichts wurde es aus dem ersten Turniersieg für Yvonne Neuwirth bei einem Turnier mit einem Preisgeld von 25.000 Dollar. Die Niederösterreicherin, aktuell Österreichs Nummer sechs laut Weltrangliste, unterlag im Endspiel von Maribor in Slowenien Katerina Siniakova mit 1:6, 5:7. Trotz der Niederlage gegen die um 200 Ränge besser klassierte Tschechin darf sich Neuwirth, die sich erst über die Qualifikation einen Platz im Hauptfeld erspielt hatte, über eine neue Bestplatzierung in der wegen den French Open erst am 7. Juni neu erscheinenden Weltrangliste freuen. Aktuell liegt die 21-Jährige auf Platz 392.

Link:
Damen-Turnier in Maribor | Website

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…

ITF

Tolle Ergebnisse in Maria Lanzendorf

Beim ITF Juniors-Tour-Turnier (Kat.3) in Niederösterreich erreicht der Wiener Paul Werren das Endspiel, Claudia Gasparovic und Alexandra Zimmer schaffen den Sprung ins Semifinale. Diese Woche wird in Seefeld gespielt.