Zum Inhalt springen

MARBURG: NEGRIN BIS INS SEMIFINALE

Zahlreiche junge ÖTV-SpielerInnen haben am ITF 5-Sand-Turnier von Marburg teilgenommen. Die beste Platzierung erzielte Kathy Negrin (NÖTV), die im Einzel bis ins Semifinale kam.

Die beste Platzierung schaffte Negrin mit Lisa Summerer im Doppel mit dem Finale, in dem sie Lukic/Vollmaier in zwei Sätzen unterlagen.

Die 15-jährige Südstadt-Spielerin, die sich - von Peter Eipeldauer betreut - nun schon länger in ihrer Leistung wesentlich verbessert und konsolidiert zeigt, war auf 5 gesetzt und ließ vor allem im Viertelfinale aufhorchen, als sie Aleksandra Lukic (SLO), die schon im WTA-Ranking (auf 920) aufscheint, 6:4, 6:3 besiegte. Im Halbfinale unterlag sie Stephanie Vogt (LIE) 3:6, 6:7 (6). Eipeldauer: "Kathy hat im Tiebreak 5:1 geführt, war dann aber wieder einmal zu ungeduldig..."
Gegen Vogt hatte im Viertelfinale auch die 14-jährige Natascha Bredl (WTV) in drei Sätzen verloren. Bredl hatte sich zuvor mit drei Zweisatz-Erfolgen qualifiziert und im Hauptturnier u.a. in Runde 2 Janina Toljan (OÖTV, Nr. 3) geschlagen.

Lisa Summerer (STTV, Nr. 1), Magdalena Österle (VTV) und Michaela Kopacin (STTV) hatten in der ersten Runde verloren. In der Qualifikation waren Petra Böhm (OÖTV) in der dritten und Katharina Weinwurm (NÖTV) in der zweiten Runde ausgeschieden.

Im Hauptbewerb der Burschen kamen der auf 2 gesetzte Nico Reissig (STV) und Marcus Fux (NÖTV) bis ins Achtelfinale. Die zweite Runde erreichten Michael Linzer (NÖTV, Nr. 9, 3:6, 3:6 gegen Fux), Yannick Weihs (NÖTV, 3), Marc Rath (STTV, 7), Pascal Brunner (NÖTV, 10), Alex Scheiring (TTV, 14) und Mathias Rast (STTV).
Daniel Geib (STV) schied in der ersten Runde aus, Lukas Jastraunig, Philipp Lang und Dominic Tinodi (alle NÖTV) verloren in der zweiten Runde der Qualifikation, Michael Rehrl (STV) und Julian Zganec (VTV) in der ersten.

fk


Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.