Zum Inhalt springen

MARBURG II: JOHANNES SCHRETTER KNAPP AM TITEL VORBEI

Auch beim zweiten ETA Kat. 2 Turnier im slowenischen Marburg trumpften die ÖTV-Hoffnungen auf. Allen voran Johannes Schretter (Bild), der sich wieder ins Finale spielte!. Sehr stark präsentierte sich auch die erst 12-jährige NÖTV-Spielerin Barbara Haas. Sie erreichte das Viertelfinale!

Schretter mit zweitem ETA-Finale in Serie
Bereits im Halbfinale deutete der junge Steirer an, dass vielleicht diese Woche ein Turniersieg möglich wäre, denn er fertigte den Deutschen Michael Bogner (ETA 56) mit 6/0 6/1 ab. Im Endspiel traf Schretter wie in der Vorwoche auf den Top-Gesetzten Belgier Jeroen Vanneste und diesmal war die Partie wesentlich enger. Schretter musste sich in einem hochklassigen Match knapp mit 3/6 6/7 geschlagen geben und bewies einmal mehr, dass er zu den Besten Europas gehört.

Große Talentprobe von Barbara Haas bei den "Älteren"

Die 12-jährige Waidhofnerin ist nicht nur innerhalb Österreichs Grenzen eine Klasse für sich. Die 5-fache Staatsmeisterin zeigte beim ETA Kat. II Turnier in Marburg in der Klasse U14 tolle Leistungen und kämpfte sich mit Siegen über Tina Mohorcic (SLO/ETA 440), Julia Kral (BRD/ETA 127) und im Achtelfinale gegen die Slowenin Tena Lukas (ETA 145) mit 3/6 6/3 6/0 ins Viertelfinale. Dort war dann gegen die an Nummer 2 gesetzte Belgierin Elke Lemmens (ETA 41) Endstation. Mit 2/6 3/6 musste sich Haas geschlagen geben, aber wenn ihre Formkurve weiterhin so steil nach oben geht, können wir uns jetzt schon auf künftige Erfolge freuen.
Bei den Burschen ist der Steirer Johannes Schretter wie schon in der Vorwoche an Nummer 2 gesetzt und spielte sich auch diesmal wieder locker ins Halbfinale. In den ersten beiden Runden überliess Schretter seinen Gegnern überhaupt nur ein Game, danach folgte im Achtelfinale ein 4/6 6/1 6/0 Erfolg über den Israeli Igor Silanski (ETA 111). Im Viertelfinale machte Schretter dann mit dem Briten Christopher Pearce (ETA 105) kurzen Prozess und siegte mit 6/2 6/1. Gegner im Halbfinale ist der Deutsche Michael Bogner (ETA 67).


bh

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…