Zum Inhalt springen

ATP

MARACH, PEYA SIEGEN IN SEGOVIA

Zumindest von den Namen her sind die Erstrundengegner, die Oliver Marach und Alexander Peya beim 90.000 Dollar Hartplatz-Turnier von Segovia besiegt haben, attraktiv.

Marach, nach der zweiten Runde von Kitzbühel (Sieg über Zib, ATP 51!) auf PLatz 156 im Ranking, führte gegen die Nummer 2 Weissrusslands, Vladimir Voltchkov (184), 6:0, 1:2, als Voltchkov wegen einer Fußverletzung aufgeben mußte.

Alexander Peya (226) hat nach dem Doppel-Turniersieg von Valladolid endlich auch einen beachtlichen Einzelerfolg geschafft: gegen Alex Bogdanovic (196), der im britischen Daviscupteam gegen Österreich stand, gewann er 6:4, 6:4.

Peya spielt im Doppel hier mit dem starken Belgier Gilles Elseneer; Marach unterlag mit Jan Vacek (CZE) in der ersten Runde Beks/van Haasteren (NED) 2:6,3:6.

fk

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Bereits 780 Tennisvereine "bewegen sich"

Die Aktion "BEWEG DICH!" von ServusTV, für den Nachwuchs in den 15.000 österreichischen Sportvereinen einen Gesamtbetrag von 15 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, findet enormen Anklang.

Kids & Jugend

Ein grandioses Turnierwochenende

Beim Kids-Kat.1-Turnier auf der Anlage des TC Schwechat-Rannersdorf matchten sich U9- und U10-Jährige aus allen Bundesländern. "Das Niveau hat mich positiv überrascht", sagt ÖTV-U10-Coach Martin Kondert.

Verbands-Info

VARTA als starker Partner der ÖTV-Jugend

Die VARTA AG fördert seit sechs Jahren Nachwuchssportler auf dem Fußball-Sektor. Jetzt wurde eine neue Partnerschaft mit dem ÖTV besiegelt. Das Sponsoring-Engagement wird mit dem VARTA Open in Oberpullendorf (5. bis 9. Mai) eingeläutet.