Zum Inhalt springen

MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT: EIN/E SPIELER/IN, ZWEI VEREINE - WIE GEHT DAS?

Ab 1. Jänner 2011 tritt eine neue Regelung in Kraft, die es ermöglicht, dass ein/e SpielerIn in der Mannschaftsmeisterschaft durchaus auch bei zwei Vereinen antreten darf.


Neue Bestimmung ab 2011

(22.11.2010)
Auf Initiative der Senioren wurde bei der Länderkuratoriumssitzung am 3. Juli 2010 beschlossen, dass alle SpielerInnen in Österreich ab 1.1.2011 unter folgenden Vorraussetzungen bei zwei Vereinen Mannschaftsmeisterschaften spielen können: SpielerInnen dürfen Österreichweit bei einem zweiten Verein Mannschaftsmeisterschaften spielen, allerdings darf dieser/diese SpielerIn beim zweiten Verein weder in der gleichen Altersklasse, noch in einer zweiten Bundesligamannschaft genannt werden. Ob auch ein Antreten für zwei Vereine in den Landesligen im gleichen Bundesland zulässig ist, entscheidet generell der zuständige Landesverband. Diese neue Bestimmung wird in der ÖTV-Wettspielordnung unter §49 gültig ab 1.1.2011 aufgenommen.


Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Bereits 780 Tennisvereine "bewegen sich"

Die Aktion "BEWEG DICH!" von ServusTV, für den Nachwuchs in den 15.000 österreichischen Sportvereinen einen Gesamtbetrag von 15 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, findet enormen Anklang.

Kids & Jugend

Ein grandioses Turnierwochenende

Beim Kids-Kat.1-Turnier auf der Anlage des TC Schwechat-Rannersdorf matchten sich U9- und U10-Jährige aus allen Bundesländern. "Das Niveau hat mich positiv überrascht", sagt ÖTV-U10-Coach Martin Kondert.

Verbands-Info

VARTA als starker Partner der ÖTV-Jugend

Die VARTA AG fördert seit sechs Jahren Nachwuchssportler auf dem Fußball-Sektor. Jetzt wurde eine neue Partnerschaft mit dem ÖTV besiegelt. Das Sponsoring-Engagement wird mit dem VARTA Open in Oberpullendorf (5. bis 9. Mai) eingeläutet.