Zum Inhalt springen

MALTA: JASTARAUNIG ERST IM FINALE GESCHLAGEN

Der Niederösterreicher spielte beim ITF Kat 5 Turnier in Malte ein souveränes Turnier. Dominique Wimmer kam bis ins Doppelsemi.

Nur einmal musste Lukas Jastraunig über drei Sätze gehen um das Endspiel in Marsa (MLT) zu erreichen. Nach einem klaren 6/4 6/0 über Morgan Lesur (BEL / ITF-) im Halbfinale wurde er im Endspiel vom Lokalmatador Matthew Asciak (MLT / ITF-) nach verpatztem ersten Satz mit 1/6 6/3 3/6 geschlagen.

Ebenfall am Start war Roy Karwcewicz. Der Niederösterreicher musste sich in Runde 3 nach hartem Kampf gegen Matthew Saciak (MLT / ITF-) mit 2/6 7/5 2/6 geschlagen geben.

Für Dominique Wimmer war im Einzel ebenfalls früh Schluss. Im Doppel lief es dafür umso besser. Wimmer erreichte gemeinsam mit Partnerin Cristina Sanchez-Quintanar (ESP / ITF 1237) nach einem 6/2 4/6 6/4 Krimi über die an 3 gesetzten Arbenita Maliqui (SUI / ITF 1356) / Mrina Novak (SUI / ITF 1356) das Halbfinale. Der Einzug ins Endspiel wurde allerdings dann von der Nummer 2 Paarung Karolina Pilskova (CZE / ITF 910) / Krystinya Pilskova (CZE / ITF 1173) mit einem 6/4 6/1 Sieg verhindert.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.