Zum Inhalt springen

ATP

MAILAND: MIRNEGG IN RUNDE ZWEI GESTOPPT

Beim 21.250 Euro Challenger in Mailand (ITA) setzte sich der Oberösterreicher zum Auftakt gegen die Nummer 1 des Turnies durch, musste sich aber dann geschlagen geben. Im Doppel sind bereits zwei Österreichische Paarungen im Viertelfinale.

Mit 2/6 6/4 7/6 kämpfte sich Marco Mirnegg gegen den an 1 gesetzten Vasilis Mazarakis (GRE / ATP 174) in die zweite Hauptbewerbsrunde. Dort musst er aber dann gegen den Qualifikanten Jose Checa-Calvo (ESP / ATP 347) eine klare 1/6 1/6 Niederlage hinnehmen.

Die Nummer zwei des Turniers, Werner Eschauer, spielte zum Auftakt gegen den WC-Spieler Arnaud Di Pasquale (FRA / ATP 409) verlor aber in drei Sätzen mit 4/6 6/4 6/7 (5).

Herbert Wiltschnig unterlag leider dem an 3 gesetzten Frederico Gil (Por / ATP 182) klar mit 1/6 0/6 und Rainer Eitzinger musste sich Gabriel Morau (ROM / ATP 282) mit 4/6 6/7 (3) geschlagen geben.

Im Doppel läuft es dafür umso besser.

Werner Eschauer / Marco Mirnegg stehen bereits im Viertelfinale und fordern dort die top-gesetzten Giorgio Galimberti (ITA / ATP 100) / Harely Levy (ISR / ATÖ 102).

Auch Reiner Eitzinger und Herbert Wiltschnig absolvierten souverän die erste Runde und treffen nun auf Marco Grugnola (ITA / ATP 292) / Michal Navratil (CZE / ATP 326).

tp

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

25. - 31. Oktober 2021

Kalenderwoche 43/2021: Wer? Wann? Wo?

Sieg beim Challenger in Bogota! Mehr als 500 ATP-Plätze ist Gerald Melzer während seiner Südamerika-Tour schon nach oben geklettert.

Gleichstellung im Sport

Mit dem Gender Traineeprogramm des Bundes setzt das Sportministerium ein starkes Zeichen, um junge Frauen im Sport eine Perspektive zu geben und sie nachhaltig im Sport zu positionieren.