Zum Inhalt springen

MAILAND: DOMINIC THIEM IM SEMIFINALE UND DEMNÄCHST UNTER DEN TOP 10 - "SCHOCK! ÜBERRAGEND! DURCHSCHLAGEND!"

Beim ITF Kat. A-Turnier "Italian Open" in Mailand sorgte Dominic Thiem (Bild) bis ins Semifinale für Furore: Erst dort kam für den 16-Jährigen nach zehn Siegen in Serie das Aus.

Loblied auf Thiem
(23.5.2010)
Gehen Journalisten die Superlative aus, dann suchen sie ganz einfach nach neuen. Aktuelles Beispiel: Der Autor, der unter dem Titel "Thiem and Burnett star at the Italian Open" ein wahres Loblied auf die www.itftennis.com/juniors-Website stellte. Dominic Thiem habe mit seinem Achtelfinal-Sieg über den topgesetzten Ungarn Marton Fucsovics (u. a. US Open-Doppelsieger) "für den größten Schock am Spieltag Donnerstag" gesorgt. Nach einem "dramatischen 7:6(0), 7:5-Kampf" habe Thiem, "ein echtes Tennistalent mit überragender Rückhand und durchschlagendem Aufschlag", Fucsovics (ITF 6.) aus dem Bewerb geworfen - Thiems (ITF 14.) erster Sieg über einen Top Ten-Spieler. Und das Loblied auf Thiem konnte in Mailand noch zwei Runden weiter gesungen werden: Auch seinen nächsten Gegner, Matthias Wunner (GER), entfernte der Bresnik-Schützling mit beeindruckender Leistung (6:4, 6:1) aus dem Raster des ITF Kat. A-Turniers und stand damit unter den besten vier. Erst seinem nächsten Gegner, dem Russen Mikhail Birykukov, musste sich das rotweißrote Talent mit 4:6, 2:6 geschlagen geben - seine erste Niederlage nach zehn Siegen in Serie. Dennoch (oder besser trotzdem) kann Thiem aus Mailand zufrieden abreisen: In der Jugend-Weltrangliste wird sich der 16-jährige Seebensteiner unter die Top Ten verbessern.

WEITERE INFORMATIONEN


Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…