Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Mädchen zum Tennis!

Am 6. Mai fand die Umsetzung eines speziellen Girls-Sichtungstages in St. Pölten seine Umsetzung.

Der Anteil von Mädchen in Tenniswettkämpfen liegt im Vergleich zu den Burschen in den Altersklassen U9 bis U14 bei 30:70 Prozent. Diese Zahl gilt es nach oben zu korrigieren, die sportliche Begeisterung für Tennis steht ganz oben und soll mit speziellen Projekten für Nachwuchsspielerinnen unterstützt werden.  Der NÖTV in Kooperation mit dem ÖTV strebt mit einem speziellen Projekt einen gleichberechtigten Zugang zur Sportart Tennis an und sucht weibliche Nachspuchsspielerinnen.  Dabei stand am 6. Mai ein leistungsorientiertes Training der 7 bis 11-Jährigen unter der Leitung von NÖTV-Kids-Coach Martin Bartosch und ÖTV-Nachwuchskoordinatorin Petra Russegger auf dem Programm. Auf dem Red-, Orange- und Green-Court wurde einen Vormittag lang altersadäquat trainiert. Die Girls konnten spielerisch ihre motorischen und koordinativen Fähigkeiten erproben. 

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.