Zum Inhalt springen

ATP

LUXEMBURG: KOUBEK ERST IM VIERTELFINALE GESTOPPT

Beim 150.000 Dollar + H Event in Luxemburg kämpfte sich Koubek mit Siegen über Fabrice Santoro und Rainer Schüttler bis ins Viertelfinale vor und konnte erst von einem Top 30 Spieler gestoppt werden.

Gleich zum Auftakt schlug der Kärntner die Nummer 5 des Turniers Fabrice Santoro (FRA / ATP 58) klar in zwei Sätzen mit 6/1 6/4. Damit schlug Koubek einen Weltklassespieler, gegen den schon fast alle heimischen Spieler schmerzliche Niederlagen hinnehmen mussten.

Gegen den Deutschen Rainer Schüttler (ATP 89) musste Koubek den ersten Satz abgeben. Er startete dann aber eine sehenswerte Aufholjagd und gewann dieses spannende Match mit 0/6 6/3 7/6 (6).

Leider unterlag Koubek Viertelfinale der Nummer 3 des Turniers, Jarkko Nieminen (FIN / ATP 30) nach hartem Kampf mit 4/6 6/3 6/7 (3)

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.