Zum Inhalt springen

Lucas Miedler im Semifinale!

Äußerst souverän erledigt Lucas Miedler (Bild) bis dato seinen "Job" beim bedeutendsten Jugendturnier der Welt: Erst im Achtelfinale der "Orange Bowl" kam für ihn gegen den Russen Roman Safiullin mit 6:1, 5:7, 2:6 das Aus. Safiullin trifft nun im Viertelfinale auf Francis Tiafoe, der Miedlers Doppelpartner Filippo Baldi mit 6:0, 6:3 aus dem Bewerb warf. Im Doppel stehen Miedler / Baldi nach einem w.o. ihrer Viertelfinal-Gegner bereits im Semifinale.


2013 war für Roman Safiullin bisher ein Jahr gewesen, in dem er mit Österreichern als Gegnern mehr positive als negative Erfahrungen sammeln durfte: In der zweiten Runde des ITF Junior Linz war es Alexander Erler gewesen, der den 16-jährigen Russen nicht stoppen konnte, in Bratislava war David Pichler im Viertelfinale am achtfachen Turniersieger (2013: Linz, Prerov; 2012: 2 x Yerevan, Bishkek, 2 x Kairo, Moskau) gescheitert. Beim bedeutendsten Nachwuchsturnier der Welt Orange Bowl sollte es jetzt Lucas Miedler sein, der sich dem an Nummer 7 gesetzten Vize-Europameister (u16) entgegenstellen und ebenfalls verlieren sollte: Im Achtelfinale besiegte Saffiulin den an Nummer 11 gesetzten Niederösterreicher - trotz einer 6:1, 5:3-Führung Miedlers - mit 1:6, 7:5, 6:2 und erhöhte damit seine Österreicher-Bilanz in diesem Jahr auf 3:0. Für Miedler bedeutet der Einzug ins Orange Bowl-Achtelfinale dennoch einen Schritt weiter nach vorne als noch im Vorjahr, als für ihn bereits zum Auftakt das Aus gekommen war. Bis zur Partie gegen Saffiullin war Miedler noch von keinem seiner Gegner an seine Grenzen gebracht worden: In der ersten Runde hatte er den amerikanischen Qualifikanten Mark Epshteyn-Losev mit 6:1, 6:0 aus dem Bewerb geworfen, in der zweiten Runde überließ der an Nummer 11 gesetzte Niederösterreicher dem Vietenamesen Nam Hoang Ly nur zwei Games - 6:1, 6:1.  ÖTV-Trainer Andreas Fasching, der Miedler vor Ort betreut, war bis dato mit der Leistung seines Schützlings mehr als bloß zufrieden gewesen: "Luci spielt hier sehr konsequent und konzentriert." Im Viertelfinale trifft Saffiulin nun auf den Amerikaner Francis Tiafoe, der Miedlers Doppelpartner Filippo Baldi mit 6:0, 6:3 besiegte. Besser läuft es für Lucas Miedler im Doppelbewerb: Mit Partner Filippo Baldi steht er, da ihre Viertelfinal-Gegner Jordi Arconada / Jordi Paul nicht antreten konnten, bereits im Semifinale. Gegner werden dort die Sieger aus der Partie Roman Saffiullin / Nino Serdarusic - Julian Cash / Alexander Sendegeya sein.

> Orange Bowl | Website

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.