Zum Inhalt springen

Lucas Miedler & Barbara Haas im Finale!

Zwar kein rein österreichisches Finale bei der 34. International Spring Bowl in Amstetten, trotzdem aber gleich zwei Mal die Chance auf einen rotweißroten Turniersieg, da sich Lucas Miedler (Bild) und Barbara Haas über ihre/n GegnerIn hinwegsetzten. Die Finalspiele finden am Samstag um 10:00 Uhr statt.


Lucas Miedler blieb auch in seinem vierten Match bei der 34. International Spring Bowl ohne Satzverlust. Der Tullner schlug den Kroaten Domagoj Biljesko mit 6:4, 6:4. Miedler ist damit seit neun Spielen ungeschlagen, in der Vorwoche hatte er beim ITF-Turnier in Villach triumphiert. Zur Neuauflage des Villach-Endspiels kommt es in dieser Woche allerdings nicht, da sich Dominic Weidinger dem an Nummer drei gesetzten Franzosen Enzo Couacaud mit 2:6, 5:7 geschlagen geben. Couacaud ist auch der erste Sieger der 34. International Spring Bowl. Gemeinsam mit Omar Salman aus Belgien gewann er den Doppelbewerb. Das Mädchen-Doppel entschieden Aliona Bolsova Zadoinov und Kateryna Sliusar für sich. Im Mädcehnbewerb machte es Barbara Haas - ebenso wie eine Runde davor - auch im Semifinale spannend. Gegen Justina Mikulskyte aus Litauen musste Österreichs beste Nachwuchsspielerin erneut über die volle Distanz gehen. Letztlich gewann Haas 6:4, 2:6, 6:3 und steht wie im Vorjahr im Finale. 

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Drei Väter des Sieges am zweiten Tag

Nachdem das Doppel Oliver Marach / Jürgen Melzer in Finnland auf 2:1 für Österreich gestellt und Dominic Thiem verloren hatte, bewahrte Dennis Novak die Nerven und gewann im Tiebreak des dritten Satzes. Das Team von Stefan Koubek spielt im März um...

Davis Cup

Finnland - Österreich 1:1 nach Tag 1

Dominic Thiem schlägt Niklas-Salminen 6:3, 6:4, Sebastian Ofner verliert gegen Emil Ruusuvuori 3:6, 4:6. Am Samstag eröffnen Oliver Marach / Jürgen Melzer den entscheidenden Spieltag.

Davis Cup

Thiem eröffnet gegen die Nummer 551

Am Freitag, 17 Uhr, startet der Daviscup in Finnland. Der Weltranglisten-Fünfte Dominic Thiem trifft auf Patrik Niklas-Salminen, anschließend spielt Sebastian Ofner gegen Emil Ruusuvuori.