Zum Inhalt springen

ATP

LONDON: MELZER / PETZSCHNER GEWINNEN UND SCHEIDEN AUS

Jürgen Melzer hat gemeinsam mit seinem Doppel-Partner Philipp Petzschner bei den ATP World Tour Finals in London sein drittes Gruppenspiel gewonnen. Das österreichisch-deutsche Team besiegte Robert Lindstedt / Horia Tecau klar mit 6:3, 6:4. Da allerdings die Bryan-Brothers glatt in zwei Sätzen gegen Bhupathi / Paes verloren, war für Melzer / Petzschner der Traum vom Semifinale ausgeträumt.



ATP TOUR FINALS


25. November 2011

MELZER / PETSCHNER OUT. Licht und Schatten: Jürgen Melzer und Philipp Petzschner haben am Freitag bei den ATP World Tour Finals im Doppelbewerb den notwendigen 2:0-Matchsieg über Robert Lindstedt / Horia Tecau (SWE/ROU) gefeiert: In ihrem dritten Gruppenspiel zeigten sich Melzer und Petzschner in der O2-Arena von ihrer besten Seite. Die US Open-Sieger gaben kein einziges Aufschlagspiel ab und verwerteten nach 68 Minuten ihren ersten Matchball zum 6;3, 6:4. Im ersten Satz schafften sie das Break zum 5:3, ehe Melzer mit einer starken Aufschlagleistung den Satzgewinn fixierte. Im zweiten Satz gelang das frühe und letztlich entscheidende Break zum 2:1. Danach war das österreichisch-deutsche Duo auf Schützenhilfe angewiesen und musste auf einen Zweisatzsieg der topgesetzten Bob und Mike Bryan gegen die Inder Mahesh Bhupathi / Leander Paes hoffen. Das US-Duo tat ihnen allerdings diesen "Gefallen" nicht, sondern verlor die Partie in zwei Sätzen 4:6; 2:6. Somit sind neben den US-Brüdern auch Bhupathi / Paes als Gruppensieger für das Semifinale qualifiziert. (Quelle: www.orf.at/ red.)

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.

WTA

Der Termin für das Upper Austria Ladies ist fix

Das traditionelle Damentennis-Turnier in Linz, das von 10. bis 17. Oktober geplant war, findet von 6. bis 12. November statt. Diese Entscheidung hat die WTA nach intensiven Verhandlungen getroffen.