Zum Inhalt springen

LINZ: LUCAS MIEDLER FIGHTET SICH ÜBER DIE VOLLE DISTANZ INS SEMIFINALE

Lucas Miedler (Bild) erreichte am frühen Freitag-Nachmittag mit einem 6/3, 6/7 und 6/4-Sieg gegen Franko Miocic das Semifinale der ITF Junior Open in Linz. Dominic Weidinger musste sich hingegen dem Slowaken Matej Maruscak geschlagen geben.





21. Juli 2012

MIEDLER IM SEMIFINALE.
Dem Niederösterreicher Lucas Miedler gelang am Viertelfinaltag mit einem Dreisatz-Sieg gegen die kroatische Nummer sieben des Turniers, Franko Miocic, der Sprung ins Semifinale der diesjährigen ITF Junior Open. Nachdem er in seinen ersten drei Matches ohne Satzverlust geblieben war, musste Lucas Miedler im Viertelfinale über die volle Distanz gehen. Gegen den an sieben gesetzten Kroaten Franko Miocic sicherte sich der Niederösterreicher Durchgang eins mit 6/3. Durch ein frühes Break im zweiten Satz gestärkt, kam der Kroate jedoch immer besser ins Spiel und führte über weite Strecken des zweiten Durchgangs. Miedler kämpfte sich zurück, holte sich ein Rebreak und rettete sich ins Tie-Break. Dort unterlag er jedoch knapp mit 5/7. Der dritte Satz gestaltete sich lange Zeit sehr offen, Miedler war jedoch der aktivere und aggressivere Spieler. So gelang ihm auch das entscheidende Break, das schließlich den 6/4-Sieg ermöglichte. Österreichs zweite Hoffnung, der Niederösterreicher Dominic Weidinger musste am frühen Samstag zur Fortsetzung seines Viertelfinalspiels gegen den Slowaken Matej Maruscak antreten. Einsetzender Regen hatte die heiß umkämpfte Partie beim Stand von 1:1 in Sätzen unterbrochen und eine Fortsetzung unmöglich gemacht. In einem engen und sehr intensiven Match war Maruscak im ersten Satz mit 7/6(4) erfolgreich, der zweite Durchgang ging mit dem gleichen Ergebnis an Weidinger. In der Fortsetzung der gestern unterbrochenen Partie fand Weidinger nie richtig ins Match und musste sich dem Slowaken Matej Maruscak mit 0:6 geschlagen geben. Maruscak spielt nun heute im Anschluss an die Mädchen-Semifinali gegen den Deutschen Kevin Kaczynski um den Aufstieg ins Finale. Im Doppelbewerb war für die beiden Österreicher beim Heimturnier im Halbfinale Endstation: Gegen die israelische Paarung Or Ram-Harel/Igor Smilansky unterlagen Miedler/Weidinger in der ATZ-Halle mit 3/6, 3/6. Im morgigen Finale treffen die beiden Israelis ab 10:00 Uhr auf Chi-Shan Jao aus Taipeh und Lukas Mugevicius aus Litauen.


Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.