Zum Inhalt springen

WTA

LINZ: ERSTMALS WIRD BEIM "GENERALI LADIES LINZ" EINE AKTUELLE NUMMER 1 VON PASZEK & CO GEFORDERT WERDEN!

Für den US Open-Sieg hat es nur knapp nicht gereicht: Victoria Azarenka (Bild) musste sich Serena Williams im dritten Satz geschlagen geben. Die Gewinnerin von zwölf WTA-Turnieren sorgt dennoch für eine herausragende Premiere in der 22-jährigen Geschichte des "Generali Ladies Linz": Mit Azarenka wird erstmals eine aktuelle Nummer eins beim heimischen Damentennis-Highlight aufschlagen.


10. September 2012

"MEILENSTEIN FÜRS TURNIER".
In einem dramatischen Finale schrammte in der Nacht auf heute Victoria Azarenka hauchdünn am Sieg bei den US Open in New York vorbei. Die Weißrussin, die auch beim Generali Ladies Linz presented by voestalpine vom 6. bis 14. Oktober 2012 in der TipsArena ihr Können zeigen wird, schlug gegen Serena Williams (USA) im entscheidenden dritten Satz beim Stand von 5:4 bereits auf den Matchgewinn auf, konnte den Sack jedoch nicht zumachen und musste sich am Ende nach 2:18 Stunden mit 2:6, 6:2, 5:7 geschlagen geben. „Das war ein sehr enges Match. Ich kann mir nichts vorwerfen, ich habe alles gegeben“, meinte Azarenka, die mit ihrem Einzug in das Endspiel beim vierten Grand-Slam-Turnier des Jahres ihre Position als Nummer eins im WTA-Ranking festigte. Die 23-jährige hält nun bei 10.265 Punkten und baute den Vorsprung auf ihre erste Verfolgerin Maria Sharapova (RUS) auf 1.830 Zähler aus. Damit ist fix, dass Azarenka als Weltranglisten-Erste nach Österreich kommen wird. Die Gewinnerin von zwölf WTA-Turnieren sorgt damit für eine Premiere in der 22-jährigen Geschichte des heimischen Damentennis-Highlights: Mit Azarenka wird erstmals eine aktuelle Nummer eins beim Generali Ladies Linz aufschlagen. „Das ist der nächste Meilenstein für das Turnier. Victoria Azarenka spielt eine sensationelle Saison und führt verdientermaßen die Weltrangliste an. Ihre Teilnahme bedeutet eine enorme Aufwertung für das Generali Ladies Linz“, sagte Turnierdirektorin Sandra Reichel. Obwohl Azarenka den Einzeltitel knapp verpasst hat, kann sich Reichel dennoch über den Start einer US Open-Siegerin freuen. Roberta Vinci, die mit ihrer italienischen Partnerin Sara Errani im Doppel triumphierte, hat ebenfalls für Linz genannt. Vinci, die sich in New York auch im Einzel bärenstark präsentierte und nach einem Sieg über die Weltranglisten-Dritte Agnieszka Radwanska (POL) das Viertelfinale erreichte, rückte in der Weltrangliste auf Platz 15 vor – so gut war die 29-Jährige im Single noch nie platziert. Im Doppel-Ranking ist Vinci hinter ihrer Landsfrau Errani sogar Zweite. (Quelle: Presseaussendung)

Ticketinformation: Karten für das Generali Ladies Linz presented by voestalpine sind an der Tageskassa in der TipsArena, im LIVA Service Center unter Tel. 0732 / 775230, per E-Mail an kassa@liva.co.at und im Internet auf www.livasport.at sowie bei Ö-Ticket unter Tel. 01/96096, im Internet auf www.oeticket.com sowie allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen erhältlich. Weitere Infos enthält die Turnierhomepage www.generali-ladies.at.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.