Zum Inhalt springen

LINZ: DENNIS NOVAK GEWINNT DAS ÖSTERREICHER-DUELL GEGEN PATRICK OFNER +++ "MEIN BISHER GRÖSSTER ERFOLG" +++ JETZT GEHT'S ZUR EM

Mit einem beinharten Drei-Satz-Kampf zweier Österreicher endete heute Österreichs einziges ITF Kat. 1-Turnier in Linz: Dennis Novak (Bild) kämpfte Patrick Ofner mit 5:7, 6:4, 6:3 nieder und feierte damit seinen ersten Turniersieg bei einem Turnier dieser Klasse.

 

LINZ

 

17. Juli 2011

DENNIS NOVAK GEWINNT! "Anderen Spielern muss man öfter in den Allerwertesten treten", hatte Gerald "Jerry" Hebein im Mai im Interview mit tennisaustria.at über seinen Schützling Patrick Ofner gesagt. "Ihm nicht. So etwas macht er von sich aus!" Wie dieser selbst verpasste A...tritt aussehen kann, bewies der 18-jährige Kärntner nach dem gestrigen Semifinale gegen Vaclav Safranek, "meinem schlechtesten Spiel seit langem" (www.tennisnet.com),  im heutigen Finale von Österreichs einzigem ITF Kat. 1-Turnier ITF Junior Open Linz gegen Dennis Novak. Trotzdem musste der an Nummer 1 gesetzte Ofner als Verlierer vom Platz gehen: Das von Günter Bresnik betreute und von Wolfgang Thiem trainierte NÖTV-Talent Novak - in Linz an Nummer 4 gesetzt - feierte mit seinem 5:7, 6:4, 6:3-Sieg den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere. Zuletzt war Novak im November 2010 in Merida (MEX) ins Endspiel eines ITF Kat. 1-Turniers eingezogen, hatte sich dort allerdings seinem Freund und Trainingspartner Dominic Thiem geschlagen geben müssen. "Heute hat aber einfach alles gepasst", strahlte Novak nach seinem Turniersieg übers ganze Gesicht. Im ersten Satz war Novak bereits mit einem Break in Front gelegen, "hab aber dann bei 5:4 das Rebreak bekommen. Auch im zweiten Satz war ich mit einem Break vorne, hab aber dann gleich das Rebreak zum 3:3 bekommen. Beim Stand von 4:4 hab ich aber richtig gut gespielt, hab Patrick gebreakt und dann gleich ein gutes Aufschlaggame nachgelegt. Im dritten Satz hab ich gleich im ersten Game das Break gemacht, habe diesen Vorsprung bis 5:3 halten können und dann gleich das Break zum Match gemacht." Das für den Niederösterreicher äußerst erfreuliche Fazit dieser Turnierwoche: "Das ist mein bisher größter Erfolg." Mit dem Selbstbewusstsein des Turniersiegers bzw. des Finalisten "im Gepäck" werden Novak und Ofner (gemeinsam mit Patricia Haas und Pia König) in der kommenden Woche für Österreich bei den European Junior Championships in Klosters (18u) an den Start gehen.


» Verwandte Artikel «

16. Juli 2011: ÖSTERREICHER-DUELL IM FINALE! DENNIS NOVAK UND PATRICK OFNER FIGHTEN UM DEN TURNIESIEG! +++ "WIRD MORGEN SEHR ENG WERDEN"

15. Juli 2011:
PATRICK OFNER UND DENNIS NOVAK IM SEMIFINALE +++ KOMMT'S ZUM DUELL DER BEIDEN IM FINALE?

13. Juli 2011: ÖSTERREICHS EM-TEAM PATRICK OFNER & DENNIS NOVAK INKL. MARKUS AHNE UND BARBARA HAAS IM ACHTELFINALE

13. Juli 2011: ÖTV-SPIELER SORGEN ZUM AUFTAKT FÜR "DIE" ÜBERRASCHUNGEN

25. Mai 2011: PATRICK OFNER-TRAINER GERALD HEBEIN - "ANDEREN SPIELERN MUSS MAN ÖFTERS IN DEN A... TRETEN, IHM NICHT!"

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.