Zum Inhalt springen

ATP

LEUGGERN: SANDBICHLER HOLT SOUVERÄN DEN DOPPELTITEL

Der 10.000 U$ Future in Leuggern (SUI) geht im Einzel ohne ÖTV-Beteiligung zu Ende. Armin Sandbichler (Bild) holte sich an der Seite des Jamaikaners Dustin Brown überlegen den Doppeltitel!

Überlegener Doppeltitel für Armin Sandbichler
Nachdem der Tiroler Armin Sandbichler an der Seite von Dustin Bown (JAM) ohne Probleme ins Finale einziehen konnte, setzten sich die beiden auch dort klar durch. Mit 6/2 6/3 fegten Sandbichler/Brown über das polnische Duo Blazej Koniusz/Grzegorz Panfil hinweg und holten sich damit den Titel. Weiter gethts diese Woche beim Schweiz Future F2.

Sandbichler im Doppel sehr stark
Mit dem in Deutschland lebenden Jamaikaner Dustin Brown, dürfte der 22-jährige Tiroler Armin Sandbichler einen tollen Partner gefunden haben, denn die beiden besiegten im Halbfinale die Top-Gesetzte Paarung Marco Pedrini / Andrea Stoppini klar mit 6/2 6/3. Im Einzel lief es für die verbliebenen ÖTV-Profis nicht nach Wunsch. Max Radistchnigg kämpfte tapfer, musste sich aber dem an Nummer 2 gesetzten Israeli Dekel Valtzer (ATP 390) hauchdünn mit 6/4 6/7 4/6 geschlagen geben. Armin Sandbichler ging ebenfalls über drei Sätze und musste die Stärken des französichen Qualifikanten Marc Steger (ATP 1200) anerkennen. Steger siegte mit 6/4 0/6 6/4 und Armin Sandbichler muss weiter auf seinen ersten vollen Erfolg im neuen Jahr warten.

Drei ÖTV-Profis schaffen den Sprung ins Achtelfinale

Der Tiroler Armin Sandbichler ist in Leuggern an Nummer 5 gesetzte und hatte zum Auftakt den Schweizer Lokalmatador Frederic Nussbaum (ATP 641) zum Gegner. Sandbichler liess aber keine Chancen zu und setzte sich mit 6/3 6/4 durch. Im Achtelfinale trifft er nun auf den Franzosen Marc Steger (ATP 1200). Max Raditschnigg setzte sich in einem Österreicher-Krimi gegen Patrick Schmölzer mit 6/7 6/4 7/6 durch und bekommt es nun mit dem an Nummer 2 gesetzten Israeli Dekel Valtzer (ATP 390) zu tun. Sein steirischer Landsmann Christian Magg, setzte sich in Runde 1 gegen Gregoire Burquier (ATP 561) nach hartem Kampf mit 3/6 6/2 6/4 durch, musste sich aber dann dem WC-Mann Yann Marti (SUI/ATP 849) mit 0/6 4/6 geschlagen geben.
Im Doppel steht Armin Sandbichler mit seinem Partner Dustin Brown (JAM) bereits im Semifinale. Die beiden besiegten im Viertelfinale Patrick Schmölzer und Max Raditschnigg mit 6/1 6/2 und treffen nun auf die an 1 gesetzten Italiener Pedrini/Stoppini.


bh

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…