Zum Inhalt springen

WTA

LETZTE ACHT IN JESI FÜR MAYR

Erfolgreichste Österreicherin beim 10.000 Dollar Damenturnier in Jesi (ITA) ist Patricia Mayr. Als Lucky Loser hat sie im Hauptbewerb das Viertelfinale geschafft.

Patricia (WTA 1039) hatte im Quali-Finale gegen Ani Mijacika (CRO) in drei Sätzen verloren. Danach aber gelangen ihr zwei wertvolle Siege: über Gianna Doz (CRO, 714) 6:2, 7:5 und über die auf 4 gesetzte Maria Corbalan (ARG, 581) mit 6:3, 1:6, 6:4. Damit ist schon jetzt sicher, dass sie erstmals unte die Top 1000 der Welt vorrücken wird.
Marielle Weihs (762) schlug Alice Balducci (ITA, 802) 6:3, 6:3, unterlag jedoch in der zweiten Runde der auf 3 gesetzten Francesca Lubiani (ITA, 503) nach gewonnenem Tiebreak noch in drei Sätzen.
Anna Bartenstein schied in der ersten Quali-Runde gegen die Spitzen-Jugendliche Katerina Kramperova (CZE) in zwei Sätzen aus.

                                                                         fk

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.

WTA

Der Termin für das Upper Austria Ladies ist fix

Das traditionelle Damentennis-Turnier in Linz, das von 10. bis 17. Oktober geplant war, findet von 6. bis 12. November statt. Diese Entscheidung hat die WTA nach intensiven Verhandlungen getroffen.