Zum Inhalt springen

ATP

LESSIAK ZEIGT IN ALGERIEN AUF

Der Kärntner Christoph Lessiak (Jahrgang 86) bucht nach längerer Anlaufzeit die ersten Erfolge im Herrentennis: beim zweiten 10.000 Dollar Sand-Future von Algier kam er bis ins Viertelfinale, beim dritten - wieder in der algerischen Hauptstadt - steht er im Achtelfinale.

Als Qualifikant zweimal erfolgreich, siegte Christoph in der ersten Hauptrunde über einen tunesischen Qualifikanten, Youssuf Miled, 6:1, 6:1 und eliminierte dann den auf 8 gesetzten Rumänen Victor Anagnastopol (ATP 708) mit 7:6, 6:4.
Im Viertelfinale gegen den auf 3 gesetzten Deutschen Alexander Satschko, immerhin ATP 491, hielt sich der 19-jährige Kärntner beachtlich, auch wenn er mit 3:6, 5:7 unterlag.

Beim dritten Turnier der Future-Serie gewann Christoph - wieder als Qualifikant - in der ersten Hauptrunde gegen den gleichfalls auf Platz 1497 im ATP-Ranking gereihten Marokkaner Badr Bouarich 6:3, 7:6.

fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…