Zum Inhalt springen

WTA

LAKHNAU: ERSTES FINALE FÜR YVONNE NEUWIRTH +++ "JETZT HOLE ICH MIR DEN TITEL!"

Beeindrucke Leistung der 18-jährigen Yvonne Neuwirth (Bild): Mit einem 7:6, 6:2-Sieg über Stephanie Scimone zieht der Barbara Schwartz-Schützling in ihr erstes Future-Finale ein.


LUCKNOW


8.4.2011

ERSTES FINALE!
1940 war Harry Rodger Webb im indischen Lakhnau geboren worden, um später als "Cliff Richard" Karriere zu machen. Am gleichen Ort scheint jetzt auch die Laufbahn einer jungen Tennisspielerin einen gewaltigen Schwung nach oben zu erhalten: Im Semifinale des mit 10.000 Dollar dotierten Turniers in Lakhnau besiegte Yvonne Neuwirth (WTA 976) die Italienerin Stephanie Scimone (WTA 1072) mit 7:6(3), 6:2 und zieht damit in das erste Future-Finale ihrer Karriere ein. "Ich bin im ersten Satz gleich 1:3 hinten gelegen, weil die Gegnerin sehr stark begonnen hat und ich von ihrem konstanten Spiel etwas überrascht war", bilanzierte der Schützling von Barbara Schwartz unmittelbar nach dem Match. "Bei 3:1 kam die Wende, ich konnte immer mehr mit meinen offensiven Spiel das Kommando übernehmen und auch die wichtigen Punkte gewinnen. Hilfreich war dabei mein gutes Service heute. Im zweiten Satz war der Knackpunkt bei 2:1, da ich das Break zum 3:1 machen konnte. Von da an wusste ich: Ich kann das Spiel nicht mehr aus der Hand geben."

"MENTALE COOLNESS" ÖTV-Touringcoach Petra Russegger, die in Indien neben Neuwirth auch Stephanie Hirsch, Anna-Maria Heil und Pia König betreut hatte, war im heutigen Semifinale insbesondere von der Reife ihres Schützlings beeindruckt: "Yvonne hat vor allem durch ihre mentale Coolness überzeugt und dadurch die wichtigen Punkte in den entscheidenden Momenten sehr konzentriert gespielt." Yvonne Neuwirths Finalgegnerin wird im Spiel zwischen der Inderin Sharmada Balu (WTA 869) und der Französin Celine Cattaneo (WTA 759) ermittelt. Wer ihr tatsächlich gegenüber stehen wird, spielt für die 18-jährige Niederösterreicherin derzeit aber noch keine Rolle. "Jetzt bin ich einmal sehr glücklich über meinen ersten Finaleinzug bei einem Future. Und jetzt hole ich mir den Titel."

» Verwandte Artikel «

7. April 2011: ERSTES SEMIFINALE FÜR YVONNE NEUWIRTH "TROTZ SCHLECHTEM RASEN UND ENORMER HITZE"
6. April 2011: ZWEITES VIERTELFINALE FÜR YVONNE NEUWIRTH IN DIESER SAISON
4. April 2011: "MOVE IT" - ANNA-MARIA HEIL IM SCHATTEN VON CLIFF RICHARD UND IM ZWEITEN ACHTELFINALE IN FOLGE





Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.