Zum Inhalt springen

LÄRCHENHOF: AUSTRIAN SKI/TENNIS OPEN 2009

Zwei Gewinnsätze im Tennis, zwei Durchgänge Riesentorlauf - die Rangpunkte werden addiert, die niedrigste Punktezahl ergibt den Sieger der II. Austrian Ski/Tennis Open, die von 18. bis 22.1.2009 über die Bühne gehen wird.

Hobbysportler treffen auf Spitzenathleten
(16.12.2008)
Die Kombination zwischen den beiden Sportarten Ski und Tennis hat seit vielen Jahren Tradition. Offizielle Welt/- und Europameisterschaften sind der feste Bestandteil dieser Kombinationsbewerbe. Nach der erfolgreichen ersten Austragung 2008, finden im Zeitraum 18.-22.01.2009 die II. AUSTRIAN SKI/-TENNIS OPEN 2009 statt. Mit Daniel Hübner-Schluifer und Peter Brandstätter stehen diesem außergewöhnlichem Event zwei kompetente Fachsporttrainer zur Verfügung. Die Tennis-Bewerbe finden sportlich und gesellschaftlich vorwiegend im 5-Stern-Ferienhotel Lärchenhof, die Ski-Bewerbe auf dem nahegelegenen Haushang in Erpfendorf in Tirol statt. Als erste offizielle Partner konnten der österreichische Tennis/-und Skiverband und damit verbunden zwei Weltfirmen (ATOMIC und BABOLAT) für eine langfristige Zusammenarbeit
gewonnen werden. Aufgrund des internationalen Veranstaltungsstatus, bestehen bereits schon jetzt Kontakte mit angrenzenden Nationen Österreichs. Das Leistungsniveau bewegt sich von ambitionierten Hobbysportlern bis hin zu ehemaligen Spitzensportlern aller Altersklassen. Die oberste Devise ist dennoch der olympische Gedanke: „DABEI SEIN IST ALLES“.

40 Sekunden bis ins Ziel
Die Tennisbewerbe finden ausschließlich in der Tennisakademie am Lärchenhof statt. Die Tennisanlage besteht aus 3 modernen Gummigranulatplätzen mit integriertem Tribünen-Kaffee und Spielerlounge. Bei eventuellen Engpässen besteht auch hier die Möglichkeit, eine Tennishalle im nahe gelegenen St. Johann i.T zu nutzen. Somit stehen insgesamt fünf Gummigranulatplätze für die AUSTRIAN SKI/-TENNIS OPEN 2009 zur Verfügung. Die zwei RTL-Durchgänge finden am nicht allzu schweren Haushang Lärchenhof statt. Streckenlänge ca. 40 Sekunden. Weitere Infos gibt es unter: www.laerchenhof-tirol.at

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.