Zum Inhalt springen

KUFSTEIN: ANNA MARIA HEIL EILT KONSTANT UND SOUVERÄN ZUM TURNIERSIEG

Beim 4. Turnier der Tennis Austria Europe Junior Tour in Kufstein konnte Anna Maria Heil (Bild) nicht gestoppt werden: Im Finale fegte sie mit 6:2, 6:1 über Barbora Kotelesova hinweg.

Anna Maria Heil gewinnt
(1.8.2008)
Nur wenigen SpielerInnen gelingt es, ÖTV-Sportdirektor Gilbert Schaller zu beeindrucken. Beim 4. Turnier der Tennis Austria Europe Junior Tour in Kufstein ist das Anna Maria Heil allerdings "sehr souverän" (Schaller) gelungen. Das 14-jährige Nachwuchstalent hat den U14-Bewerb (Kat. 2) mit einem 6:2, 6:1 im Finale über die an Nummer 5 gesetzte Slovakin Barbora Kotelesova für sich entscheiden können. "Sie hat dabei sechs Einzel gewonnen, einige Spielerinnen, die vor ihr im Ranking liegen, besiegt und dabei eine sehr gute Figur gemacht." Auch der künftige Damen-Nationaltrainer Konstantin Gruber war von der Leistung des Nachwuchstalents beeindruckt: "Sie hat keine leichte Auslosung gehabt, aber dennoch alle Partien sehr souverän gemeistert. Am besten ist ihr das im Achtelfinale gegen Julia Stor (GER) gelungen. Sie hat 6:7(4), 6:4, 7:5 gewonnen - ein Match, das an der Kippe gestanden ist, das sie aber dennoch ruhig nach Hause gespielt hat." Im Verlauf des gesamten Turniers sind Heil einige Umstellungen in ihrem Trainingsalltag zugute gekommen. "Wir haben v.a. bei ihrer Vorhand im technischen Bereich einiges gemacht", so Gruber, "haben viel an ihrem Winkelspiel gearbeitet und auch im taktischen Bereich - Wie löse ich enge Situationen? - einiges umgestellt. Damit war es ihr in Kufstein möglich, eine konstante Leistung in jedem Match zu bringen."

wowo

Top Themen der Redaktion

Senioren

ÖTV Seniors Trophy powered by Dunlop

Die Serie startet Ende April in Pregarten und umfasst heuer zehn Turniere. ÖTV-Referent Edi Glasner möchte einige Neuerungen einführen.