Zum Inhalt springen

KROATIEN: GUTE LEISTUNGEN DER ÖTV U12 SPIELER/INNEN

Unter der Betreuung von ÖTV Coach Mag. Christian Hebar suchten unsere u12 Nachwuchsspieler/Innen beim ETA u12 Turnier in Cakovec (CRO) den internationalen Vergleich. Schretter / Puhanic gewannen den Doppelbewerb!

Christina Mühr, Lisa Reichel, Lisa Wegmair, Teo Puhanic, Linus Erhart, Marcel Hadwiger und Johannes Schretter konnten sich bei diesem perfekt organisiertem Turnier mit 5 anderen Nationen in mindestens 4 Matches pro Spieler (3 Einzel, 1 Doppel) messen. 

Ergebnisse Burschen:

Alle 4 Burschen haben ihren Pool gewonnen und im KO System nach gewonnener erster Runde erst im Achtelfinale verloren.

Im Doppel erreichten Erhard / Hadwiger das Viertelfinale, Schretter / Puhanic holten den Turniersieg!

Ergebnisse Mädchen:

Christina Mühr ist im Round Robin nach drei Niederlagen gescheitert, Lisa Wegmair hat als beste Gruppendritte (1 Sieg, 2 Niederlagen) in der ersten Runde des KO Systems verloren, Lisa Reichel wurde Gruppensiegerin im Round Robin, und hat erst im Viertelfinale verloren.

Reichel / Mühr erreichten das Doppel Semifinale, Wegmair / Govorusa (GBR) haben erst im Finale verloren!

„Alles in allem eine erfolgreiche Turnierwoche mit vielen Matches, in der versucht wurde vor allem im taktischen Bereich zu arbeiten! Dadurch dass es an den ersten beiden Turniertagen geregnet hatte, mussten die Jungs und Mädels 3 Matches pro Tag spielen, meisterten diese Belastung aber sehr gut, was für eine gute körperliche Verfassung der Athleten, und damit für eine gute Arbeit der persönlichen Trainer spricht. So gut die technische Ausbildung der Spieler/Innen bereits ist, zeigen sich doch im taktischen Bereich noch viele Schwächen and denen hart gearbeitet werden muss. Das Verhalten am Platz ging von übermotiviert bis lethargisch - doch im Grossen und Ganzen ist tolle Einstellung und der Kampfgeist hervorzuheben, einzig bei engen Entscheidungen kann der Einzelne noch etwas selbstbewusster auftreten - sonst ein großes Lob an alle! Die Betreuung war für mich ein echtes Vergnügen und ich freue mich schon auf das nächste gemeinsame Turnier.“ resümierte ÖTV Coach Mag. Christian Hebar.

tp

Top Themen der Redaktion

ITF

Die Bilanz der Spring Bowl 2021

Bei der 41. Auflage des hochkarätig besetzten Kategorie-2-Events im Rahmen der ITF World Tennis Tour waren leider keine Zuschauer zugelassen. Die sahen also nicht, dass für die jungen U18-Spielerinnen und -Spieler aus Österreich mehr möglich gewesen…

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.