Zum Inhalt springen

ATP

KRAMSACH: DRITTER TURNIERSIEG! NICOLAS REISSIG BESIEGT "SAM" WEISSBORN

Fünf Österreicher im Viertelfinale, drei im Semifinale, zwei im Finale und damit natürlich am Ende ein Sieger aus Österreich. Dieser hieß schlussendlich Nicolas Reissig (Bild). Der Salzburger besiegte Tristan-Samuel Weissborn mit 6/3, 6/4.





21. Juli 2012

REISSIG GEWINNT.
Bis zum 3/3 im ersten Satz war es eine ausgeglichenes Finale, danach spielte Nicolas Reissig druckvoll und grundsolide, Finalgegner Tristan-Samuel Weissborn hingegen beging zahlreiche unerzwungene Fehler. Immerhin war es für Weissborn bereits die siebente Partie in Kramsach, nachdem er sich erst durch die Qualifikation in den Hauptbewerb kämpfen hatte müssen. Richtige Spannung kam nach dem 3/3 keine mehr auf, Weissborn verlor neun Games in Folge und damit das Match (6/3, 6/0), in das er voller Hoffnung auf seinen ersten Turniersieg im Einzel bei einem Future gegangen war. Für Sieger Reissig hingegen war es bereits der dritte Erfolg bei einem Future-Turnier, allerdings der erste nach einer mehrmonatigen Verletzungspause und somit für ihn eine äußerst wichtige Bestätigung seiner wiedergefundenen Stärken. Trotz des regnerischen Wetters konnte das Turnier vom Organisationsteam unter Turnierdirektor Werner Auer dem Zeitplan entsprechend abgewickelt werden, die neu errichtete Zuschauertribüne wurde von den Zuschauern mit viel Zuspruch bedacht. Nachdem auch von Sponsorenseite die Bereitschaft für die weitere Unterstützung bereits signalisiert wurde, sollte der 13. Auflage des Turniers im nächsten Jahr nichts im Wege stehen.


AKTUELL:

ITF-FUTURE AUSTRIA F2 - Semifinale

(Q)Tristan-Samuel WEISSBORN (AUT, ATP 688) - (WC)Dennis NOVAK (AUT, ATP 889): 6/2 6/4
Nico REISSIG (AUT, ATP 691) - Filip Horansky (SVK, ATP 733): 6/2 6/2

ITF-FUTURE AUSTRIA F2 - Finale
(Q)Tristan-Samuel WEISSBORN (AUT, ATP 688) - Nico REISSIG (AUT, ATP 691): 6/3, 6/0

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…