Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Kostic beim Billie Jean King Cup als VARTA Nachwuchsspielerin des Jahres 2021 ausgezeichnet

Im Zuge des Länderkampfes Österreich – Lettland in Schwechat ist die ÖTV-Zukunftshoffnung geehrt worden.

Tamara Kostic ©GEPA pictures

Am Rande der Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle war Joel Schwärzler 2021 und 2022 als VARTA Nachwuchsspieler des Jahres geehrt worden. Bei den Mädchen wird ja heuer die Tirolerin Anna Pircher ausgezeichnet werden. Letztes Jahr war Tamara Kostic indes von den ÖTV-Trainern zur VARTA Nachwuchsspielerin des Jahres 2021 bestimmt worden. Einzig mit der Übergabe der Auszeichnung hatte es aufgrund von diversen terminlichen Verhinderungen noch nicht geklappt. Das wurde am vergangenen Samstag nun beim Billie Jean King Cup zwischen Österreich und Lettland im Schwechater Multiversum nachgeholt. Mit ihrem Trainer Christoph Niedhart erschien die 16-jährige Wienerin am zweiten Länderkampf-Spieltag zu ihrer Ehrung, die von ÖTV-Vizepräsidentin Elke Romauch vorgenommen wurde.

ÖTV-Vizepräsidentin Elke Romauch ehrte Tamara Kostic als Nachwuchsspielerin des Jahres 2021. ©GEPA pictures/ Walter Luger

Kostic war im Vorjahr der internationale Durchbruch bei U18-Jugendturnieren geglückt. Sie war noch als Nummer 1093 in der Jugendweltrangliste in die Saison gegangen und beendete diese letztlich auf Platz 159 – ein Sprung von weit über 900 Positionen. Dazu gesellten sich auch schon erste Hauptfelderfolge bei internationalen Damenturnieren, im Doppel sogar ein erstes Finale. „Tamara hat sich diese Auszeichnung daher redlich verdient. Und es freut mich zu sehen, dass sie 2022 daran angeknüpft hat, sich in der Jugendweltrangliste unter die Top 100 gespielt hat und sich ihre Erfolgserlebnisse bei Damenturnieren mehren“, meinte die ÖTV-Sport- und -Nachwuchskoordinatorin sowie -Billie-Jean-King-Cup-Kapitänin Marion Maruska.

„Anfangs ein bisschen nervös“ sei sie beim Betreten des Courts gewesen, sagte Kostic. „Aber ich freue mich über diese Auszeichnung sehr“, versicherte das Nachwuchstalent, das die Lorbeeren des Vorjahres heuer erfreulicherweise auch zu bestätigen wusste. Mit Recht befand Kostic daher: „Ich bin mit meiner jüngsten Entwicklung sehr zufrieden.“ In der Damenweltrangliste wird sie seit dieser Saison nun auch geführt, aktuell an Position 1134. Dies soll jedoch wie bereits in der Jugendweltrangliste lediglich der Beginn eines großen Vormarsches sein.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion