Zum Inhalt springen

ATP

KÖLLERER ERST IM FINALE BESIEGT

Mit seinem starken Aufschlag und Topspin fühlte sich Daniel Köllerer (ATP 207) in der Höhenlage der kolumbianischen Hauptstadt Bogota offenbar besonders wohl. Auf dem harten Weg zurück zur Elite mit Blickrichtung Top 100 hat er mit dem Semifinale zumindest einmal die Schwelle der Top 200 - und das weit - überschritten.

Nach den Siegen über Adrian Ungur (ROM, 225) und Thiago Alves (BRA, 143) bewies der 22-jährige Welser sein Potential im Viertelfinale des 50.000 Dollar-Challengers auf Sand gegen den als Nr.4 gesetzten Ramon Delgado (119) aus Paraguay neuerlich mit einem ganz sicheren 6:3, 6:3-Erfolg. Und im Semifinale war Sergio Roitman (ARG, 177) ohne wirkliche Erfolgschance - mit 6:3, 6:4 feierte Dani den nächsten klaren Sieg.
So kommt die deutliche 2:6, 3:6-Niederlage im Endspiel gegen  Marcos Daniel (BRA, 132) doch etwas überraschend. Aber auch der auf 6 gesetzte Brasilianer war ohne Satzverlust und mit starken Leistungen für das Finale qualifiziert..

                                                                        fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Alles Gute, Peter Feigl!

Der ehemalige Superstar der rotweißroten Tennis-Szene begeht heute den 70-er. Im Lockdown. Den Spaß will er sich trotzdem nicht vergehen lassen.

JURA Gewinnspiel

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Jetzt hast du die Chance, Kaffeepakete deiner Wahl von JURA zu gewinnen.

Davis Cup

Österreich ist beim Finalturnier ausgeschieden

Nach dem 0:3 gegen Serbien unterlag das Generali Austria Davis Cup Team Deutschland mit 1:2. Den Punkt steuerte Jurij Rodionov bei. Das Viertelfinale in Innsbruck bestreiten die Deutschen am Dienstag gegen Großbritannien.