Zum Inhalt springen

Knapp an der Qualifikation vorbei!

Mit Platz 3 in den Qualifikationsbewerben des "Tennis Europe Winter Cups by Head" verpassten Jakob Aichhorn, Matthias Haim und Gabriel Huber (Bild) in Bergen (NOR) nur knapp die Qualifikation für den u16-Hauptbewerb.


Die Bilanz für Österreichs Nachwuchsteams nach diesem Tennis Europe-Winter Cup-Wochenende (31.1. - 2.2.): Ein dritter Platz (u16-Burschen), zwei Mal Rang fünf (u16-Mädchen bzw. u14-Burschen) und einmal Platz 7 (u14-Mädchen). Für die Qualifikation für den Hauptbewerb wäre eine Platzierung unter den Top 2-Nationen der jeweiligen Gruppen notwendig gewesen. Somit schrammte das von ÖTV-Coach Andreas Fasching betreutete u16-Burschenteam im norwegischen Bergen nur knapp am großen Ziel vorbei. Nach einem 2:1-Sieg zum Auftakt gegen Norwegen "trafen wir im Semifinale wieder einmal auf unseren Lieblingsgegner Deutschland", so Fasching, "und mussten uns 0:3 geschlagen geben." Matthias Haim unterlag dabei Daniel Altmaier in drei Sätzen. "Er hat dabei aber in einem auf einem sehr schnellen Untergrund gespielten hochklassigen Match seine Chance gehabt", so Fasching. Im zweiten Einzel unterlag Gabriel Huber dann Louis Wessels mit 2:6, 2:6. Im Spiel um Platz 3 konnte Serbien mit 3:0 geschlagen werden.

"Toller Fight trotz eisiger Temperaturen"
Im holländischen Zuphten unterlagen Anna Kraus, Anna-Lena Neuwirth und Christina Wolfgruber zum Auftakt Gastgeber Holland mit 0:3 und sicherten sich mit einem 2:1-Sieg über Norwegen Platz 5. Ein ähnliches bild auch ben den u14-Burschen in Cholet: Nach einer 1:2-Niederlage gegen Portugal und einem 2:1-Sieg über Rumänien stand Platz 5 zu Buche. in Brest belegten Arabella Koller, Elena Griessner und Nina Geissler nach zwei 1:2-Niederlagen gegen Deutschland bzw. Frankreich und einem abschließenden 2:1-Sieg über Bulgarien letztendlich Platz 7. "So knapp liegen Sieg und Niederlage beinander", bilanzierte danach ÖTV-Betreuerin Petra Russegger (im Bild unten Mitte) etwas enttäuscht, da sowohl in der Partie gegen Deutschland als auch gegen Frankreich die Entscheidung erst in den Doppelmatches gegen Österreich gefallen war. "Nichtsdestotrotz war es ein tolles Wochenende, an dem die u14-Girls trotz eisiger Temperaturen in der Halle um jedes Game gekämpft haben."


TE_u14


Links:
» Tennis Europe Winter Cups by Head | Website

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…