Zum Inhalt springen

Kleine und große Stars

Im Rahmen des WTA-Turniers "Nürnberger Versicherungscup" fand ein Mädchen-Vergleichskampf Österreich gegen eine deutsche Auswahl aus Bayern statt. Dabei, so Jahrgangscoach Petra Russegger, "gewannen die Girls tolle Eindrücke und konnten viele wertvolle Erfahrungen für die Zukunft sammeln." Im Bild von links: Österreichs aktuelle u12-Staatsmeisterin Nina Geissler, Emily Meyer, Petra Russegger, DTB-Bundestrainerin und Fed Cup-Chefin Barbara Rittner, Isabella Pfennig, Anne Knüttel.


Im Rahmen des WTA-Turniers Nürnberger Versicherungscup fand ein Vergleichskampf zwischen Nachwuchsspielerinnen des ÖTV und einer deutschen Auswahl aus Bayern statt. Jahrgangscoach Petra Russegger: "Gematched haben sich die Mädchen in der Alterskategorie u12." Dabei, so Russegger, durften sich die "Kleinen" einmal ganz groß fühlen. So wurden sie u. a. von Turnierdirektorin Sandra Reichel zu den Semifinal- und Finalmatches eingeladen und durften sich das ein oder andere von den Großen hautnah am Centrecourt abschauen. Vor den Finalspielen fand der Vergleichskampf am Showcourt statt. Russegger: "Emily Meyer musste sich dabei Anne Knüttel 5:7, 3:6 geschlagen geben. Auch Nina Geissler verlor knapp ihr Match mit 4:6, 6:3, 6:10 gegen Isabella Pfenning. Im Doppel wurden nochmals alle Reserven aktiviert, leider mussten sich die ÖTV-Girls im Match-Tiebreak geschlagen geben." Auch DTB-Bundestrainerin und Fed Cup-Chefin Barbara Rittner stattete den Youngsters einen Besuch ab und schaute dabei den Nachwuchsspielerinnen etwas genauer auf die Schläger. "Auch wenn der Vergleichskampf verloren ging", zog Russegger eine positive Bilanz, "gewannen die Girls tolle Eindrücke und konnten viele wertvolle Erfahrungen für die Zukunft sammeln. Sie konnten sich einiges von den Stars hautnah abschauen und miterleben, wohin der Tennisweg in Zukunft führen kann."

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.