Klaffner und Novak holen Future-Titel

Das als Urlaubsort beliebte Sharm El-Scheich in Ägypten war in der vergangenen Turnierwoche fest in österreichischer Hand.

Melanie Klaffner und Dennis Novak dürfen sich über ihre jeweils ersten Titel des Jahres 2015 freuen. Beim 10.000-Dollar-Future von Scharm El-Scheich gewann die Oberösterreicherin das Damen-Einzel und erreichte zudem das Finale im Doppel, der Niederösterreicher triumphierte im Herren-Einzel.

Die 25-jährige Klaffner besiegte im Finale die Japanerin Yuuki Tanaka mit 7:5, 3:6, 6:2, noch spannender ging es beim 2:6, 6:3, 7:6-Finalsieg des 21-jährigen Novak gegen Jaroslav Pospisil aus Tschechien zu. Für Klaffner war es der erste Turniersieg seit Juni 2013, Novak gewann im Vorjahr vier Futures, das letzte davon im August in Innsbruck. Die Punkte aus Scharm El-Scheich fließen mit einer Woche Verzögerung in die Weltrangliste ein: Klaffner wird sich von derzeit Platz 398 um etwa 40 Ränge verbessern, Novak, derzeit die Nummer 301, wird sich zwar auf etwa Rang 275 verbessern, hat allerdings in den nächsten beiden Wochen zwei Future-Turniersiege aus dem Vorjahr (evenfalls in Ägypten) zu verteidigen.

Auch Weidinger erfolgreich
Ebenfalls einen Future-Titel holte Dominic Weidinger: mit dem Deutschen Peter Heller entschied der Niederösterreicher den Doppel-Bewerb von El Kantaoui (Tunesien) für sich.

Links:
Herren-Future in Scharm El-Scheich
Damen-Future in Scharm El-Scheich
Herren-Future in El Kantaoui

Top Themen der Redaktion

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.

ATP

Dominic Thiem bleibt im Rennen

Der Niederösterreicher schlägt bei den ATP-Finals in London den Spanier Carreno Busta nach hartem Kampf und spielt am Freitag gegen Goffin um den Einzug ins Halbfinale.