Zum Inhalt springen

ATP

KITZBÜHEL: MELZER - VERDASCO 6:1, 2:6, 1:6

Ein Linkshänder-Duell über 100 Minuten, das einseitig begann und einseitig zu Ende ging. Leider war es Fernando Verdasco (ESP, ATP 68), der das Match komplett umgedreht hat.

Der erste Satz: Viele Fehler des 21-jährigen, der zwar nach dem Spiel versicherte, dass er die "spanischen Nächte" in den In-Lokalen höchstens für eine Stunde besucht, aber den ganzen Satz benötigte, um sein Visier richtig einzustellen. Melzer (35, auf 9 gesetzt) war schlagsicher mit guter Länge, nützte die Situation perfekt, ließ nie Zweifel aufkommen, wer diesen Satz für sich entscheiden würde - 6:1. Satz Nr. 2: Das Match wurde gut, über weite Strecken ausgeglichen. Der Spanier übernahm ab dem Moment, an dem er sich sicher fühlte, das Kommando. Mit seinen Vorhand-Schüssen machte er mehr Druck als Jürgen, der sich zunächst verbissen wehrte, dann jedoch zurück fiel - 2:6. Ein frühes Break entschied den dritten Satz. Verdasco, 2004 schon im Semifinale, spielte nun groß auf, perfektionierte seine kaum retournierbaren Vorhandschüsse und erdrückte den Österreicher, der sich letztlich mit 1:6 geschlagen gab. fk

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.