Zum Inhalt springen

ATP

KITZBÜHEL: GRÖSSTER KARRIEREERFOLG FÜR PHILIPP OSWALD +++ "EIN UNBESCHREIBLICHES GEFÜHL"

Nachdem Julian Knowle zum Auftakt im Doppel bereits erfolgreich war, setzte Philipp Oswald (Bild) am Nachmittag noch einmal eines drauf. Der Österreicher, der sich über die Qualifikation ins Hauptfeld kämpfte, feierte gegen Daniel Brands seinen allerersten Sieg auf der ATP World Tour. Weniger glücklich verlief der Auftakt für Andreas Haider-Maurer: Österreichs Nummer 2 musste sich Ernests Gulbis in drei Sätzen geschlagen geben.



bet-at-home-cup KITZBÜHEL

TICKETS

 

24. Juli  2012

OSWALD UND KNOWLE GEWINNEN.
Der heutige Dienstag erweist sich als echter Österreicher-Tag. Nachdem Julian Knowle zum Auftakt im Doppel bereits erfolgreich war, setzte sein Vorarlberger Landsmann Philipp Oswald am Nachmittag noch einmal eines drauf. Der Österreicher, der sich über die Qualifikation ins Hauptfeld kämpfte, musste nur zu Beginn des Spiels seiner Nervosität etwas Tribut zollen und den ersten Satz seinem deutschen Gegner Daniel Brands überlassen. Die Sätze zwei und drei waren dann eine klare Angelegenheit für Oswald, der über seinen allerersten Sieg auf der ATP World Tour sichtlich sprachlos war. "Es ist wirklich ein unbeschreibliches Gefühl, ich kann es eigentlich noch gar nicht richtig glauben. Am Anfang war es schwer, mein Gegner hat sehr stark serviert und gut gespielt. Ich bin dann aber immer besser ins Match hinein gekommen und habe einfach versucht, Punkt für Punkt durchzuziehen. Ich habe eigentlich keinen Druck gehabt, weil niemand mit einem Sieg von mir gerechnet hat, daher konnte ich recht locker drauf los spielen. Morgen gegen TItelverteidiger Robin Haase wird es sicher schwer werden, doch auch da habe ich nichts zu verlieren. Ich hoffe aber, an meine Leistungen von heute anschließen zu können, dann kann mit Unterstützung des Publikums alles passieren", so ein strahlender Philipp Oswald gleich nach seinem größten Karriere-Erfolg. Bereits am Vormittag schickten Julian Knowle und Frantisek Cermak ihre deutschen Gegner Andre Begemann / Martin Emmrich in zwei Sätzen vom Platz. Der Österreicher und sein tschechischer Partner zeigten eine souveräne Leistung und treffen nun in der zweiten Runde auf die Helden von gestern, Philipp Kohlschreiber und "Spiel Deines Lebens"-Sieger Stephan Tumphart. Weniger glücklich verlief das Auftakt-Match für Andreas Haider-Maurer. Nach tollem ersten Satz und einer komfortablen 5:2-Führung in Satz zwei schaute alles bereits nach einem souveränen Triumpf des Innsbruckers gegen den zuletzt so stark aufspielenden Ernests Gulbis aus. Doch der an Nummer 7 gesetze Lette kämpfte sich Punkt für Punkt zurück ins Spiel und drehte das Match komplett um. "Das war heute nicht wirklich eine gute Leistung. Ich war im dritten Satz einfach sehr müde von den vielen Matches in den letzten Wochen und konnte nicht mehr nachsetzen. Den zweiten Satz hätte ich einfach konzentriert abschließen müssen. Es ist wirklich bitter mit Matchball zu verlieren, die Enttäuschung ist dementsprechend groß", so das erste Kommentar des sichtlich enttäuschten Andreas Haider-Maurer.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.