Zum Inhalt springen

ATP

KITZBÜHEL: ANDREAS HAIDER-MAURER - PROBLEME MIT DEM OBERSCHENKEL UND DEM GEGNER +++ AUS IN RUNDE 1

Gehandicapt von einer Oberschenkelverletzung musste sich der letzte im Bewerb verbliebene Österreicher, Andreas Haider-Maurer (Bild), in seiner Auftaktpartie dem kroatischen Qualifikanten Antonio Veic mit 7:6(3), 4:6, 2:6 geschlagen geben.




3. August 2011

AUS IN RUNDE 1.Andreas Haider-Maurer hat am Dienstag seine gute Auslosung beim mit 450.000 Dollar dotierten Heimturnier in Kitzbühel nicht nutzen können. Der Niederösterreicher musste sich in seiner Auftaktpartie dem kroatischen Qualifikanten Antonio Veic auch im dritten direkten Duell geschlagen geben und unterlag nach einer Spielzeit von 2:23 Stunden mit 7:6(3), 4:6, 2:6. Haider-Maurer war allerdings auch von einer Oberschenkelverletzung gehandicapt, die ihn über weite Strecken der Partie behinderte. "Ich hatte schon beim Einschlagen Probleme. Speziell beim Service hat es mir wehgetan. Von meiner Aufschlagsleistung war ich weit entfernt, das war der Hauptgrund für meine Niederlage", sagte der Niederösterreicher, der die Partie mit seinem insgesamt achten Doppelfehler und seinem siebenten kassierten Break beendete. Dabei hat es zu Beginn für den österreichischen Weltranglisten-70. gar nicht schlecht ausgesehen. Trotz einiger Serviceverluste konnte sich Haider-Maurer den ersten Satz im Tiebreak sichern. Auch im zweiten Durchgang lag der Wahl-Innsbrucker mit einem Break voraus, spielte aber in weiterer Folge nicht konstant genug und machte gegen die Nummer 196 der Welt einfach zu viele einfache Fehler. Der 23-jährige Kroate nutzte das aus und trifft nun im Achtelfinale auf den als Nummer sieben gesetzten Spanier Marcel Granollers, der sich gegen den Italiener Filippo Volandri 6:4 6:2 durchsetzte. "Ich war im dritten Satz auch schon etwas müde, trotzdem hätte ich diese Partie gewinnen müssen. Ich war Satz und Break voraus und habe meine Chancen nicht genutzt. Das ist natürlich bitter, es ist doch ein großer Höhepunkt", zog Haider-Maurer eine nüchterne Bilanz. Der Druck, als bester Österreicher das Heimturnier bestreiten zu müssen, machte dem Niederösterreicher indes nichts aus. "Das war nicht der Grund für meine Niederlage. Natürlich ist man immer ein bisschen nervös, aber nicht mehr als in den letzten Wochen", sagte Haider-Maurer. "Ich rede mich nur ungern aus, aber der Oberschenkel war ein Problem", sagte der Österreicher, der seinen Fokus nun auf die Vorbereitung für die US Open legt. "Dort will ich fit am Platz stehen."
(QUELLE: www.orf.at)



»Verwandte Artikel«

1. August 2011: DOMINIC THIEM - NIEDERLAGE BEI DER PREMIERE +++ THOMAS MUSTER - NIEDERLAGE BEIM COMEBACK

20. Juli 2011: KOUBEK GEHT. MUSTER BLEIBT. THIEM SCHNUPPERT. HAIDER-MAURER GEWINNT?




Bet-at-home-Cup – Stats & Facts

Termin: 31.7. – 6.8.2011
Ort:
Kitzbüheler Tennis Club, A-6370 Kitzbühel Stadion
Preisgeld:
450.000 Euro
Kategorie:
ATP World Tour 250

Das komplette Wochenprogramm finden Sie HIER
Infos über Tickets gibt es HIER
Infos über "Koubek & Friends" gibt es HIER



Top Themen der Redaktion

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.

Davis Cup

Thiem, Djokovic und Zverev in Innsbruck

Weltklasse-Tennis in Tirol – das Konzept des ÖTV und der Agentur e|motion hat die ITF und Veranstalter Kosmos überzeugt: Österreich ist Gastgeber eines Teils des Daviscup Finales 2021!

Verbands-Info

Eine Initiative für Tennis-Unternehmer

Die Tennis Initiative Austria (TIA) möchte in enger Kooperation mit dem ÖTV professionelle TennisunternehmerInnen in Österreich vereinen.