Zum Inhalt springen

ATP

KISH ISLAND: GERALD MELZER - JENSEITS VON AFRIKA IM FERNEN ORIENT

Nach den drei Turniersiegen in Afrika im September folgte in Iran (noch) nicht der nächste: Beim 15.000-Dollar-Turnier in Kish Island schied Gerald Melzer (Bild) im Viertelfinale aus.

WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER

 

Fünftes Viertelfinale
(12.11.2010)
Mit Arbeitsplätzen abseits "normaler" Destinationen hatte Gerald Melzer (ATP 461.) noch nie Probleme. "Bei einem Turnier in Uganda mussten die Linien regelmäßig mit Kalk nachgezogen werden. Irgendwie war das sogar lustig." Aber erst seit der aktuellen Saison kann Jürgen Melzers jüngerer Bruder aus all diesen Erfahrungen, "die gut für die Entwicklung meiner Persönlichkeit waren" (Melzer), Profit schlagen: In Bujumbura (Burundi) gewann er im September sein erstes Future-Turnier, in Kigali (Ruanda) gleich sein zweites, und in Kampala (Uganda) setzte er gleich seinen dritten Turniersieg in Folge drauf, der ihm in der Weltrangliste eine Verbesserung um mehr als 300 Plätze erstmals unter die Top 500 einbrachte.

Aus im Viertelfinale
In dieser Turnierwoche hat der Ingo Neumüller-Schützling seinen beruflichen Mittelpunkt auf die nur 90 km² großen Urlaubsinsel Kish Island im Iran verlegt und schien an die Erfolge aus Afrika anknüpfen zu können: Nach einem 6:2, 7:5-Sieg in Runde 1 über Vijay Sundar Prashanth (IND) und einem glatten 6:1, 6:1 über den finnischen Qualifikanten Henri Laaksonen stand der an Nummer 5 gesetzte Niederösterreicher bereits in seinem fünften Viertelfinale in dieser Saison. Sein nächster Gegner, die Nummer 4 des Turniers, der Italiener Walter Trusendi (ATP 436.), hatte allerdings mit 6:2, 6:3 knapp die Nase vorne.

Top Themen der Redaktion

BundesligaLigaVerbands-Info

Stellungnahme zu Änderungen im Spielmodus

Der ÖTV ist zuversichtlich, gemeinsam mit den Landesverbänden eine gute Lösung für die Zukunft der Bundesligen zu finden. Die Landesligen liegen im Verantwortungsbereich der jeweiligen Verbände.

Österreichische Jugendmeisterschaften 2019 in Wels

Seit 19. August 2019 finden in Wels in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. Es nehmen rund 280 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler aus allen neun Landesverbänden teil.