Zum Inhalt springen

Kids kürten ihre Mannschafts-Meister

Der TC Tullnerbach aus Niederösterreich ging beim Bundesfinale der u10-Mannschaftsmeister am vergangenen Wochenende in Salzburg als Sieger hervor.

Sebastian Schmidt und Florian Eckstein blieben im Bundesfinale, für das die Landesmeister der Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert waren, bis zum Finale gegen Matthias Ujvary und Syl Gaxherri vom TSV Hartberg aus der Steiermark ohne Niederlage, verloren auch im Endspiel nur das Doppel. Die Plätze drei bis acht gingen in dieser Reihenfolge an die Union TC Wien, den TC BW Feldkirch (Vorarlberg), die SPG Walter Gunskirchen (Oberösterreich), den TC Schlitters (Tirol), den TC Schattendorf (Burgenland) und den UTC Eugendorf (Salzburg).

Bei den u10-Mannschaftsmeisterschaften handelt es sich um ein Pilotprojekt des ÖTV, wie Nachwuchs-Koordinatorin Petra Russegger erklärt: "Zwei Einzel und ein Doppel werden pro Begegnung gespielt. Der Coach darf wie beim Davis oder Fed Cup auf der Bank sitzen und die Kids coachen. Sie erhalten somit direktes Feedback on Court und können die Tipps gleich in die Tat umsetzen. Ein sehr produktiver Prozess in der Spielentwicklung der Kids."

Link:
Alle Ergebnisse

Top Themen der Redaktion

Betina Pirker schafft die Sensation

Am Mittwoch wurde das Achtelfinale des ITF Ladies Future Vienna im UTC La Ville gespielt. Drei Österreicherinnen waren vertreten, davon schaffte eine die Qualifikation für das Viertelfinale: Dies ist keine geringere als die 35-jährige zweifache...