Zum Inhalt springen

Kids kürten ihre Mannschafts-Meister

Der TC Tullnerbach aus Niederösterreich ging beim Bundesfinale der u10-Mannschaftsmeister am vergangenen Wochenende in Salzburg als Sieger hervor.

Sebastian Schmidt und Florian Eckstein blieben im Bundesfinale, für das die Landesmeister der Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert waren, bis zum Finale gegen Matthias Ujvary und Syl Gaxherri vom TSV Hartberg aus der Steiermark ohne Niederlage, verloren auch im Endspiel nur das Doppel. Die Plätze drei bis acht gingen in dieser Reihenfolge an die Union TC Wien, den TC BW Feldkirch (Vorarlberg), die SPG Walter Gunskirchen (Oberösterreich), den TC Schlitters (Tirol), den TC Schattendorf (Burgenland) und den UTC Eugendorf (Salzburg).

Bei den u10-Mannschaftsmeisterschaften handelt es sich um ein Pilotprojekt des ÖTV, wie Nachwuchs-Koordinatorin Petra Russegger erklärt: "Zwei Einzel und ein Doppel werden pro Begegnung gespielt. Der Coach darf wie beim Davis oder Fed Cup auf der Bank sitzen und die Kids coachen. Sie erhalten somit direktes Feedback on Court und können die Tipps gleich in die Tat umsetzen. Ein sehr produktiver Prozess in der Spielentwicklung der Kids."

Link:
Alle Ergebnisse

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.