Zum Inhalt springen

ATP

KHARTOUM: STEINBERGER MIT STARKER LEISTUNG IM SEMI

Beim ersten der beiden Sudan-Futures schaffte der Steirer Bertram Steinberger mit dem Halbfinaleinzug und der Spöttl-Schützling Mario Tupy mit dem Veirtelfinaleinzug zwei tolle Resultate!

"Bertl" Steinberger auch im Halbfinale mit toller Leistung
Der bei Wolfgang Schranz in Wien trainierende Steirer Bertram Steinberger, siegte im Achtelfinale gegen den Moldavier Andrei Ciumac (ATP 1045) in einem kuriosen Match mit 7/6 0/6 6/0. Danach besiegte er im Viertelfinale den jungen Slowaken Alexander Somogyi (ATP 767) nach hartem Kampf mit 7/6 3/6 6/3. In seinem ersten Semifinale bei einem 15.000er kämpfte Steinberger gegen den holländischen Seriensieger Matwe Middelkoop (ATP 301) beherzt, musste sich aber mit 3/6 4/6 geschlagen geben. Mario Tupy hatte in seinem Viertelfinale gegen den Top-Gesetzten Mazedonier Predrag Rusevski keine Chancen und unterlag mit 3/6 0/6.

Mario Tupy erreicht erstes Future-Viertelfinale

Im Herzen von Afrika versuchen derzeit vier Österreicher ihr Glück und kämpfen beim schwach besetzten 15.000 U$ Future in Khartoum um ATP-Punkte. Der 20-jährige Klosterneuburger Mario Tupy startete in der Qualifikation und meisterte diese erste Hürde problemlos. Danach setzte er sich in der ersten Hauptrunde gegen den an Nummer 7 gesetzten Briten Alexander Slabinsky (ATP 540) durch, der beim Stand von 2:0 für Tupy aufgeben musste. Im Achtelfinale wackelte Tupy gegen den Briten Maniel Bains (ATP 1179) nur im zweiten Satz und setzte sich sicher mit 6/1 5/7 6/0 durch. Im Achtelfinale steht der Steirer Bertram Steinberger. Er besiegte zum Auftakt den britischen Qualifikanten James Feaver (ATP 1019) mit 7/5 6/2. Danach trifft er auf den Moldavier Andrei Ciumac (ATP 1045). Afrikaspezialist Richard Ruckelshausen ist nach einem harten Kampf zum Auftakt (4/6 7/6 7/6 gegen Gvidas Sabeckis), in Runde 2 ausgeschieden. Der 20-jährige Wiener unterlag dem Weissrussen Pavel Katliarou (ATP 974) mit 6/4 6/7 3/6.
Im Doppel stehen die Paarungen Mario Tupy/Christoph Lessiak und Betram Steinberger/Richard Ruckelshausen bereits im Viertefinale.

bh

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…